Amsel-Kontaktgruppenleitung

Thomas Vogel - Tel: 07143-965256

Wohnraumberatung

Zuhause barrierefrei genießen

Der Bezierksarbeitskreis für Seniorenarbeit lädt zum Informationsnachmittag ein.

 

Donnerstag, 10. Oktober 2019

14:30 bis ca. 17:00 Uhr

Haus an der Metter,

Pforzheimerstraße 34-36, Bietigheim-Bissingen

 

Viele alltäglichen Dinge in unserer vertrauten, häuslichen Umgebung, die man früher einfach getan hat, werden wegen einer Erkrankung, einer Behinderung oder im Alter oft beschwerlicher.

  • Stufen erschweren den Zugang im Eingangsbereich,
  • Wohnungstüren sind für einen Rollator oder Rollstuhl zu schmal,
  • die Dusche hat einen hohen Einstieg
  • oder die Toilette ist zu niedrig.

Aber nicht immer sind umfangreiche, oft kostenintensive Umbaumaßnahmen notwendig. Oft erleichtern auch nur einfache Hilfsmittel den Alltag.

 

Die Wohnraumberater/Innen sind geschult und erfahren, mögliche Barrieren - im Großen wie im Kleinen - bei Ihnen zuhause zu erkennen und individuelle, bedarfsgerechte Lösungen zu finden. Sie geben Handlungsempfehlungen für die barrierefreie Umgestaltung des häuslichen Umfeldes. Ziel der Wohnraumberatung ist, Betroffenen eine möglichst selbständige Lebens- und Haushaltsführung in der Wohnung zu erhalten, zu fördern oder wieder zu ermöglichen.

 

Hans-Joachim Sämann, ehrenamtlicher Wohnraumberater der Stadt Bietigheim-

Bissingen, wird an diesem Nachmittag viele wertvolle Infos weitergeben.

 

Anmeldung bitte bis zum 5. Oktober 2019 an:

Diakonin Sibylle Zimmer

per Mail: Diakonat-besigheim[at]gmx[punkt]de

oder telefonisch: 07143 – 80 50 30

 

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: