Amsel-Kontaktgruppenleitung

Annegret Grün - Tel: 07191-9788059

Kontakt zu unserer Übungsleiterin Andrea Leissner

Andrea Leissner

Telefon: 07191/499202

 

Andrea Leissner, 48 Jahre

Übungsleiterin Rehabilitationssport Neurologie und Innere Medizin, Betriebswirtin (3 Kinder)

Nachdem ich 2008 die Diagnose erhalten habe an Multiple Sklerose erkrankt zu sein, habe ich mich ganz dem Thema Sport verschrieben. Aktiv mit den Symptomen zu leben, hat mir persönlich ungemein viel gebracht, daher mein Aufruf: Mach Sport, mit Spaß trotz MS


BEST-OFF-Sportstunde am 15.08.2017

Bei bester Wetterlage durften wir bei Andrea Leissner eine BEST OFF-Sportstunde genießen. Zwischenzeitlich ist sie ausgebildete Übungsleiterin. Es freut uns außerordentlich, dass sie sofort die Initiative ergriff, um uns sportlich zu bewegen.

 

Sie hat uns verschiedene Kleingeräte für zu Hause vorgestellt, die wir unter Eigeninitiative und -motivation selbst ausprobieren konnten.

 

Wir haben unsere Gymnastikmatten ausgebreitet und los ging es mit den besten Dehnübungen, die Andrea kennen gelernt hat. Deshalb wollte sie diese gleich unter ihrer Anleitung mit uns in die Tat umsetzen. Gemeinsam rekelten, streckten und dehnten wir uns. Es hat so gut getan und der Spaß blieb auch nicht auf der Strecke.

 

Wir ließen den Abend ausklingen bei Pizza und selbst mitgebrachten Salaten. Es war ein sportliches Erlebnis in ihrem Garten, ein spannendes und entspannendes Event, bei dem die Wirkung nicht ausblieb. Es hatten einige am nächsten Tag Muskelkater. Aber wir sind zufrieden heimgekehrt und hoffen auf weitere sportliche Aktivitäten mit unserer Andrea.

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: