Amsel-Kontaktgruppenleitung

Sabine Gwarys - Tel: 07822-448171

AMSEL - Kreativtag 2019

 

 

Der mit Spannung erwartete Kreativtag 2019 fand am 23. November in Stuttgart in den Räumen vom Landesverband statt. Im Konferenzraum hatte die Familie Kessler eine tolle Kreativwerkstatt eingerichtet. Bereits im Eingangsbereich waren Beispielarbeiten aufgebaut, es gab viel zu bestaunen. Wunderschöne weihnachtliche Dekoarbeiten von Heidi Kessler hergestellt.

 

Als Nervennahrung hatte Heidi Kessler noch selbst gebackenes Weihnachtsgebäck bereitgestellt, welches auch ohne Nervenanstrengung hervorragend schmeckte.

 

 

Während einem Begrüßungsfrühstück hat Heidi Kessler den Ablauf erklärt. Es sollte ein Kranz geschmückt werden, der sowohl als Adventskranz sowie als Türkranz Verwendung finden konnte. Ein weihnachtlicher Baum aus Tannen- und Zedernzweigen war geplant. Ebenso sollte noch ein Riesentannenzapfen dekorativ gestaltet werden.

 

 

 

 

Begonnen wurde mit dem Baum aus Tannen- und Zedernzweigen. Wie immer hat Heidi Kessler Schritt für Schritt die Vorgehensweise erklärt und ist bei Bedarf den Teilnehmerinnen helfend zur Hand gegangen. Die Teilnehmerinnen konnten ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Die Materialien waren in verschiedenen Behältnissen übersichtlich sortiert aufgebaut, so dass sich alle bedienen konnten.

 

 

So entstanden Stück für Stück schöne
 geschmückte, dekorative Bäumchen
 in einem Topf zum Aufstellen im trauten Heim.

Stolz präsentierten die Künstlerinnen anschließend ihr Werk zum Fotoshooting.

 

 

 

Anschließend war Mittagspause angesagt. Bei einer schwäbischen Spezialität, Maultaschen mit Kartoffelsalat, konnten die Teilnehmerinnen ihre Kräfte für den Nachmittag wieder aufbauen. Bevor das gute Essen müde machen konnte, gingen alle gleich wieder ans Werk.

 

 

Eifrig gingen sie an die Arbeit und schmückten einen von Heidi Kessler bereits vorbereiteten Kranz aus verschiedenem Tannengrün. Wieder konnte man auf die bereitgestellten Materialien zurückgreifen. Die Entscheidung welche Art Kranz man fertigte, war nicht einfach zu treffen. So wurden teils Adventskränze und teils Türkränze dekorativ angefertigt. Auch hier war nach getaner Arbeit wieder ein Fotoshooting angesagt.

 

 

 

 

 

Zwischendurch erklärte Heidi Kessler noch die Herstellung von beliebtem Weihnachtsschmuck, bevor es an die Verzierung eines Riesentannenzapfens ging. In diesen hatte Gerhard Kessler kleine Haken montiert, damit kann man die Kunstwerke an ein Band hängen. Der Tisch mit den Materialien war recht leer geworden, daraus sind richtige Kunstwerke entstanden.

 

 

 

Ein weiteres Mal wurden wir von der Familie Kessler verwöhnt, es gab zum Abschluss Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Bei entspannten Gesprächen konnten wir noch mal den Tag Revue passieren lassen. Alle waren sich einig: Wir sind eine tolle Truppe gewesen.

 

 

Mit vereinten Kräften haben wir dann aus der Kreativwerkstatt wieder einen Konferenzraum gemacht, so als wäre nichts gewesen, allein die Teilnehmerinnen wissen es besser.

Kontaktgruppen Freiburg, Wernau, Backnang, Filderstadt und Ortenaukreis

 

Martin Schnurr

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

Amsel Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: