Amsel-Kontaktgruppenleitung

Roland Keck - Tel: 06293-1385

Willkommen bei der Kontaktgruppe Mosbach

Wer wir sind

Die AMSEL-Kontaktgruppe Mosbach ist eine Selbsthilfegruppe Multipler Sklerose Erkrankter im Landkreis Mosbach. Unsere Gruppe wurde im November 1980 gegründet und hat sich im Januar 2007 nochmals in die AMSEL-Kontaktgruppe Schwarzbachtal und die AMSEL-Kontaktgruppe Mosbach geteilt. Seitdem sind wir eine kleine Gruppe mit rund 50 Mitgliedern.


Was wir erreichen möchten

Wir möchten MS-Betroffenen und deren Angehörige die Möglichkeit bieten, sich mit anderen Betroffenen regelmäßig zu Kaffee und Kuchen treffen, Erfahrungen und Informationen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Gemeinsam ist vieles einfacher zu (er-)tragen.


Was wir bieten

Wir treffen uns zehnmal im Jahr sonntags im Fidelio in der Johannes-Diakonie Mosbach (Link Fidelio) jeweils um 14:00 Uhr. Notwendige Änderungen werden auf dem Kontaktgruppentreffen, in der Rhein-Neckar-Zeitung oder hier auf unserer Homepage bekannt gegeben. Für alle, die nicht mobil sind, gibt es einen Fahrdienst. Falls Sie den Fahrdienst nutzen möchten, melden Sie sich spätestens donnerstags vor dem Treffen bei dem Kontaktgruppenleiter Roland Keck an, Tel.: 06293 – 13 85 Neue Gruppenmitglieder und alle anderen Interessierte sind herzlich willkommen. Wenn Sie Interesse haben, rufen Sie mich einfach an. Sie können aber gerne auch einfach mal „nur so“ reinschauen.

Roland Keck, KG-Leiter

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

Amsel Veranstaltungen

14.12.2019 - 14.12.2019
15.12.2019 - 15.12.2019
15.12.2019 - 15.12.2019

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: