MS-Lexikon

Gadolinium
Kontrastmittel (ohne Jod), das zur Darstellung frischer entzündlicher MS-Herde in der Kernspintomographie eingesetzt wird. Es wird intravenös (in die Vene) als Kurzinfusion gespritzt.
Gangataxie
Gangataxie: Breitbeiniger, schwankender, unsicherer Gang (wie betrunken).
Genese
Entstehung, Entstehungsgeschichte
Genetik
Vererbungslehre, Erblehre
genetisch
Erblich bedingt, die Vererbung betreffend.
Gewebe (Körpergewebe)
Komplex gleichartiger Formelemente (Zellen, Grundsubstanz, Fasern), die eine gemeinsame Funktion besitzen und in ihrer Besonderheit und Gesamtheit das jeweilige Organ bilden, z.B. Gehirn, Leber, Milz u.v.a.
Glia
Stützsubstanz des zentralen Nervensystems, welches die Räume zwischen Nervenzellen, ihren Fortsätzen und Blutgefäßen ausfüllt und Nähr- und Reinigungsfunktionen ausübt. Die sklerotischen Herde der MS (Plaque) sind durch Glia gebildete Narben.
Globulin
Bestimmte Gruppe von Eiweißstoffen im Blut. Eine ihrer Fraktionen enthält auch die Träger der Immuneigenschaften im Blut. Wichtig als Körperbaustein für Hormone, Bestandteile von Enzymen und als Blutgerinnungsfaktoren.
Gluten
Gluten ist ein Protein, das in Weizen, Dinkel und anderen Getreidesorten enthalten ist. Es wird auch als Klebereiweiß bezeichnet, da es beim Backen dafür sorgt, dass der Teig zusammenhält.

Letzte Änderung: 12.12.2019