Mitglied werden

Veranstaltungen im Rahmen des Welt MS Tages 2018

Der Welt MS Tag findet überall statt, so auch verteilt in ganz Baden-Württemberg. Zum Beispiel vor einem Möbelhaus oder auf dem Marktplatz. Mit Waffelbäckerei oder ohne...

Über Multiple Sklerose aufzuklären, ist nicht so einfach. MS ist eine komplexe Krankheit. Die Ursache bzw. die Ursachen sind nicht geklärt. Eine Heilung gibt es nicht. Dafür jedoch "1.000 Gesichter". MS äußert sich bei jedem anders. Kann eine ganze Masse verschiedenster Symptome mit sich bringen oder nur wenige. Und es gibt immer noch eine Menge Vorurteile und Irrtümer zu diesem neurologischen Krankheitsbild.

Darum tut Aufklärung not. Und darum begeht die AMSEL den Welt MS Tag nicht nur an zentraler Stelle wie am 30. Mai im Herzen Stuttgarts, sondern startete in Baden-Württemberg eine ganze Reihe von Aktionen im Rahmen des Welt MS Tages.

Am 6. Mai bereits nutzte die AMSEL-Kontaktgruppe Freudenstadt beispielsweise die dortige Bürgermesse, um alle Interessierten aufzuklären. Dafür hatte die Kontaktgruppe extra ein Elektrokabel so präpariert, dass man daran gut die Myelinschäden zeigen konnte - was eben passiert, wenn einem Kabel die Isolierung fehlt. Das Publikum durfte Fragen beantworten - Was ist MS? Was ist Fatigue? - und konnte Preise gewinnen.   

Am 2. Juni etwa war die AMSEL bei Möbel Hofmeister in Sindelfingen zu Gast mit ihrem Welt MS Tag-Stand. Gleich links vom Eingang glühten die Waffeleisen und die AMSEL-Mitarbeiter buken fleißig: 45 Liter Waffelteig, das sind rund 800 Waffeln, gingen in nur wenigen Stunden über den Tresen. Und während so eine Waffel backt, kann man ganz gemütlich etwas über eine Erkrankung hören, die jeden treffen kann, aber zum Glück nur ca. 0,15 % tatsächlich trifft. Oder am Glücksrad drehen. Oder eine Gewinnkarte ausfüllen.

Am 5. Juni gab es Waffeln, Glücksrad und die Fühlstraße vor der Einkaufspassage unter den Pagoden in Offenburg zu bestaunen. Die Fühlstraße sind verschiedene Dinge, mit denen Gesunde eine Multiple Sklerose nachfühlen können. Dazu gehört zum Beispiel, einen Knopf zu verschließen - allerdings mit gefütterten Handschuhen. Veranstalter war hier neben dem AMSEL Landesverband die Kontaktgruppe Ortenau.

Am 9. Juni machte die AMSEL-Kontaktgruppe Biberach aufmerksam auf den Welt MS Tag, und zwar im Rahmen des Infostages der Fachklinik für Neurologie Dietenbronn. Der Infostand der Kontaktgruppe Biberach stieß auf große Resonanz. Neben Vorträgen zur Entstehung und Behandlung der Multiplen Sklerose erwartete die Besucher "Do it yourself in der MS-Bewegungstherapie: Vorschläge zum Selbstübungsprogramm bei MS" mit Martina Aubele, Physiotherapeutin Fachklinik für Neurologie Dietenbronn. Rund 120 Personen besuchten den Infotag.

Die letzte Veranstaltung im Rahmen des Welt MS Tag fand am 16.06.2018 in der Kopfklinik des Universitätsklinikums Heidelberg statt. Der 7. Heidelberger MS-Patiententag, der gemeinsam von AMSEL e.V., Kompetenznetz Multiple Sklerose und Universitätsklinikum Heidelberg durchgeführt wurde, bot Vorträge zu den Themen medikamentöse Therapie, Therapie-Monitoring und Fatigue und Kognition. Außerdem wurde das Virtuelle Gehirn der AMSEL präsentiert. Ehrenamtliche der AMSEL-Gruppen aus Heidelberg, Mannheim und Weinheim boten am Infostand Broschüren und vor allem Gespräche. Rund 120 Teilnehmer besuchten den MS-Patiententag.     

Redaktion: AMSEL e.V., 05.06.2018