Gesund essen

Sich gesund und ausgewogen zu ernähren, ist für jeden wichtig. Doch gerade mit einer chronischen Erkrankung ist eine bewusste Ernährung unerlässlich.

Eine ausgewogene und vollwertige Ernährungsweise bildet bei der MS eine wichtige Grundlage.

Allgemein gilt:

  • Essen Sie abwechslungsreich und achten Sie auf Vorlieben. Ausnahmen sind ausdrücklich erlaubt – ohne schlechtes Gewissen.
  • Wählen Sie täglich Lebensmittel aus allen 7 Gruppen. 
  • Berücksichtigen Sie dabei die dargestellten Mengenverhältnisse.
LebensmittelErnährungsempfehlungen für  gesunde Erwachsene

Getreide,
Getreideprodukte, Kartoffeln

täglich

  • 4–6 Scheiben (200–300 g) Brot oder
  • 3–5 Scheiben (150–250 g) Brot und 50–60 g Getreideflocken und
  • 1 Portion (200–250 g) gekochte Kartoffeln / Nudeln oder 
  • 1 Portion (150–180 g) gekochter Reis

Wählen Sie nach Möglichkeit Vollkornprodukte.

Gemüse

täglich mindestens 3 Portionen (400 g) Gemüse, zum Beispiel:

  • 300 g gegartes Gemüse und 100 g Rohkost / Salat oder
  • 200 g gegartes Gemüse und 200 g Rohkost / Salat

Essen Sie sowohl rohes als auch gegartes Gemüse.

Obst

täglich 

  • mindestens 2 Portionen (250 g) oder 
  • 25 g Nüsse

Essen Sie frisches Obst, wenn möglich mit Schale.

Milch und Milchprodukte

täglich

  • 200–250 g Milch und Milchprodukte und
  • 2 Scheiben (50–60 g) Käse

Wenn Sie Kalorien sparen wollen, wählen Sie fettarme Produkte.

Fleisch, Wurst, Fisch, Eier

wöchentlich

  • bis zu 300–600 g fettarmes Fleisch und Wurst und
  • 1 Portion (80–150 g) Seefisch (Kabeljau oder Rotbarsch) und
  • 1 Portion (70 g) fettreichen Seefisch (Lachs, Makrelé, Hering) und
  • bis zu 3 Eier
 
Fette und Öletäglich
  • 10–15 g Magarine oder Butter und
  • 10–15 g Öl (z. B. Raps-, Walnuss- oder Sojaöl)
Bevorzugen Sie pflanzliche Öle und Fette.
Getränke

täglich etwa 1,5 Liter Wasser oder ungesüßter Tee

nach: DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung)  

Die 10 Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung:

  1. Lebensmittelvielfalt genießen
  2. Gemüse und Obst – nimm „5 am Tag“
  3. Vollkorn wählen
  4. Mit tierischen Lebensmitteln die Auswahl ergänzen
  5. Gesundheitsfördernde Fette nutzen
  6. Zucker und Salz einsparen
  7. Am besten Wasser trinken
  8. Schonend zubereiten
  9. Achtsam essen und genießen
  10. Auf das Gewicht achten und in Bewegung bleiben

Leider gibt es keine wissenschaftlich nachgewiesene Ernährung speziell für die MS. Aber es gibt Hinweise und Erfahrungswerte, aus denen sich bestimmte Empfehlungen ableiten lassen. Aktuell konzentrieren sich die Empfehlungen auf eine entzündungshemmende Ernährungsweise.

Letzte Änderung: 20.01.2020