Spenden und Helfen
Diagnose der Multiplen Sklerose

Frühphase oder erste Schübe?

Münchner Wissenschaftler zweifeln an der sogenannten Prodromalphase der Multiplen Sklerose. Es könnten stattdessen schon erste, unentdeckte Schübe sein, die spätere MS-Patienten lange vor ihrer Diagnose viele Ärzte aufsuchen Mehr …

Diagnose der Multiplen Sklerose

Freie Kappa-Leichtketten als Biomarker für Schubrisiko?

Insbrucker Wissenschaftler konnten zeigen, dass bestimmte Leichtketten im Liquor das Schubrisiko von Multipler Sklerose anzeigen könnten. Das würde die Therapiewahl erleichtern. Mehr …

Behandlung der (hoch-) aktiven MS

Lymphozyten im Keller?

Manchmal gehen die Lymphozyten nach der Therapie mit S1P-Modulatoren stark zurück. Warum das kein Grund zur Panik ist, erläutert Prof. Mathias Mäurer im aktuellen Beitrag auf MS-Docblog: Fakten rund um die Lymphopenie. Mehr …

Wirkstoff-Studien

Nasenspray gegen Multiple Sklerose

Mit Foralumab wird ein neuer monoklonaler Antikörper gegen sekundär progrediente MS getestet. Das Besondere daran: Er kann als Nasenspray angewandt werden. Mehr …

Teilnahme an Studien

Umfrage zur Entscheidungskompetenz

Die Universität Konstanz bittet um Mithilfe: In ihrer Online-Umfrage geht es um die immer unübersichtlicher werdende Zahl an Wirkstoffen und die Entscheidungskompetenz von Menschen mit Multipler Sklerose. Mehr …

Behandlung der (hoch-) aktiven MS

Ponesimod in Europa zugelassen

Gute Nachricht kurz vor dem Welt MS Tag: Mit Ponesomid ist nun ein weiterer Wirkstoff gegen Multiple Sklerose zugelassen. Mehr …

Multiple Sklerose und Corona / Covid-19

Corona-Impfung unter Immuntherapie und bei Schwangeren mit MS

Die Impfung gegen SARS-CoV2 ist für Patienten mit Multipler Sklerose ohne Einschränkung empfohlen. Das gilt weiterhin, auch wenn manche Medien dagegen titeln. Prof. Mathias Mäurer erklärt die Sachlage unter www.ms-docblog.de. Mehr …

MS-Forschung allgemein

Neue Leitlinie zur Diagnose und Therapie der MS

Seit 10. Mai 2021 ist die aktualisierte und erweiterte Leitlinie der DGN online. Mit aufgenommen sind darin neu zugelassene Wirkstoffe. Außerdem sind die Wirkstoffe neu eingeteilt und lösen das bisherige Stufenschema ab. Mehr …

Progressive / progrediente Multiple Sklerose

Oktopus-Studie: Mit vielen Armen gegen progrediente MS

Britische Wissenschaftler wenden ein Studiendesign an, das bei der Erforschung schleichender Verläufe aufs Tempo drücken soll. Anstatt jeden Wirkstoff einzeln mit einem weiteren Wirkstoff oder Placebo zu vergleichen, wird die Mehr …

Multiple Sklerose und Corona / Covid-19

Antikörperbildung ist nicht alles

Erste Studiendaten aus Israel zeigen eine teils geringe Antikörperantwort bei der Coronaimpfung unter bestimmten MS-Medikamenten. Prof. Mathias Mäurer erklärt auf MS-Docblog, warum Impfen auch für Patienten unter diesen Mehr …

Multiple Sklerose und Corona / Covid-19

MS-Betroffene können sich ab Montag, 3. Mai 2021 impfen lassen

Ab Montag 3. Mai 2021 wird die Priorisierungsgruppe 3 in Baden-Württemberg geöffnet. Das heißt, Menschen mit Multipler Sklerose können sich dann unabhängig vom Alter gegen Corona impfen lassen. Mehr …

Behandlung der (hoch-) aktiven MS

Positive Einschätzung für Ponesimod

Ein Ausschuss der EMA hat den S1P-Modulatoren Ponesimod für aktive Multiple Sklerose positiv bewertet. Damit haben Patienten mit MS und ihre Ärzte demnächst eine weitere Option für die immunmodulatorische Behandlung, um Mehr …

Behandlung der (hoch-) aktiven MS

Natalizumab als Spritze

Der Wirkstoff gegen Multiple Sklerose kann bald als Spritze gegeben werden. Das erleichtert vielen Patienten und Ärzten die Therapie. Mehr …

Multiple Sklerose und Corona / Covid-19Chancengleichheit & Barrierefreiheit

Corona-Impfung für über 60-Jährige

Immer wieder taucht in der täglichen Arbeit des Beratungsteams die Frage auf, ob Menschen mit Multipler Sklerose jetzt schon einen Anspruch auf COVID-19-Impfung haben. Der Hintergrund: Baden-Württemberg öffnet die Mehr …

Multiple Sklerose und mehr

Impfung gegen Multiple Sklerose?

Eine Impfung gegen Multiple Sklerose gibt es leider nicht. Eine gegen das Windpockenvirus dagegen schon. Es spielt bei Multiple Sklerose-Erkrankten eine wichtige Rolle. Mehr …

Multiple Sklerose und mehr

Vollmundige Forschungsnachrichten

Manche Nachrichten spielen mit der Hoffnung chronisch Erkrankter. So auch ein aktueller Text zur Erforschung von Schüben bei Multipler Sklerose. Mehr …

Behandlung der (hoch-) aktiven MS

Ofatumumab zugelassen

Der Hersteller gibt bekannt, dass die EMA seinen Wirkstoff Ofatumumab gegen Multiple Sklerose für die EU zugelassen hat. Damit kommt das erste gegen B-Zellen gerichtete MS-Mittel zum selber Spritzen auf den Markt. Mehr …

Wirkstoff-Studien

Ponesimod in den USA zugelassen

Die FDA hat Ponesimod für das isolierte Syndrom und aktive Multiple Sklerose zugelassen. In Europa steht der neue Wirkstoff bei einer EMA-Tagung Ende März auf der Agenda. Mehr …

Multiple Sklerose und Corona / Covid-19

Impfen bei Multipler Sklerose – ja oder nein?

Die Professores Doktor Mathias Mäurer und Doktor Tino F. Schwarz aus Würzburg berichten und diskutieren in dieser Videoaufzeichnung ausführlich über Daten zu COVID-19-Infektionen bei MS und besonders über das Impfen bei Mehr …

Multiple Sklerose und Corona / Covid-19

AstraZeneca - ein Auf und Ab

In Deutschland wie in mehreren anderen Ländern ging man auf Nummer sicher und setzte das Impfen mit dem Vektorimpfstoff erst einmal aus. Prof. Mathias Mäurer erklärt im Docblog-Update, wie es dazu kam und warum er den Mehr …

Wirkstoff-Studien

Antibiotika und Interleukin-17 bei MS

Mainzer Forscher finden ein Antibiotikum, das die Maus-MS stark hemmt. Ob es allerdings beim Menschen zum Einsatz kommen wird, ist fraglich, denn es könnte zugleich die Darmgesundheit stören. Mehr …

MS-Forschung allgemein

Menopause und Multiple Sklerose: Östradioltherapie

Sinkt der Östrogenlevel, kann das kognitive Beeinträchtigungen zur Folge haben. Eine Wissenschaftlerin ruft auf dem virtuellen ACTRIMS-Kongress 2021 zu eine Studie über Hormontherapie bei Frauen mit MS auf. Mehr …

Multiple Sklerose und Corona / Covid-19

Kein Einfluss auf die Fruchtbarkeit

Im aktuellen Docblogbeitrag beschäftigt sich Prof. Mathias Mäurer mit einem "beliebten" Vorurteil gegen die COVID19-Impfung. Mehr …

Wirkstoff-Studien

Ofatumumab erhält positive Empfehlung

In rund 6 Wochen wird die EMA Ofatumumab voraussichtlich zulassen. Im Unterschied zu anderen Anti-CD20-Wirkstoffen können Patienten sich den Wirkstoff selbst verabreichen. Mehr …

Multiple Sklerose und Corona / Covid-19

Der "optimale" Impfstoff, Impferfolg unter Ocrelizumab und mehr

Im aktuellen MS-Docblog-Beitrag beschäftigt sich Prof. Mathias Mäurer mit wichtigen Fragen von Menschen mit Multipler Sklerose in Bezug auf die COVID-19-Impfung. Mehr …

Letzte Änderung: 05.12.2021