Grundlagenforschung

Epitope als neuer Ansatz für Therapie der Multiplen Sklerose

Europäische Forscher erkennen, dass "gespleißte" Epitope häufiger vorkommen als gedacht. Sie machen das Immunsystem flexibel - aber auch anfälliger Mehr …

Grundlagenforschung

T-Zellen auf Wanderschaft - Ansatz bei Multipler Sklerose

Göttinger Forscher machten eine wichtige Entdeckung: Wie T-Zellen zwischen Nervenwasser und Hirngewebe wandern. Ins Gewebe gelangen sie nur, wenn sie Mehr …

Grundlagenforschung

Sobek-Preisträger weiter gefördert

Als erster deutscher Neuropathologe wird Prof. Dr. Marco Prinz, Ärztlicher Direktor am Institut für Neuropathologie des Universitätsklinikums Mehr …

Grundlagenforschung

Ist das Gehirn doch direkt mit dem Lymphsystem verbunden ?

Sollte sich dieser Fund der University of Virginia bestätigen, könnte dies erklären, warum bisherige Therapien die Multiple Sklerose nicht stoppen Mehr …

Grundlagenforschung

Auf den Fisch gekommen

Reif für die Multiple-Sklerose-Forschung ? Bayreuther Forscher fanden mit dem Zebrafisch ein günstiges Verfahren, um die Regeneration von Nerven im Mehr …

Grundlagenforschung

Wichtiger Rezeptor für Myelinaktivierung

Noch ist die Entdeckung der Rolle von GPR 126 reines Grundlagenwissen. Doch dies könnte in Zukunft einen wichtigen Baustein zur (Re-) Myeliniserung Mehr …

Grundlagenforschung

Sobek-Preisträger 2014

Mit Prof. Dr. Marco Prinz geht der Hauptpreis für Multiple-Sklerose-Forschung in diesem Jahr an einen Neuropathologen. Mehr …

Grundlagenforschung

Welche Rolle spielt die Lunge bei MS ?

Wie Multiple Sklerose entsteht und welchen Einfluss hierauf die Lunge hat, untersucht Prof. Alexander Flügel. Mit seinem Vorhaben konnte er wichtige Mehr …

Grundlagenforschung

Eiweiß-Schredder hemmen - Multiple Sklerose behandeln ?

Ein Europäisches Forschungsteam findet einen Hemmer für das Immunoproteasom. Damit ließe sich zielgerichtet vorgehen gegen Autoimmunkrankheiten und Mehr …

Grundlagenforschung

Nachgehakt: Regeneration untergegangener Axone

Tübinger und Londoner Forscher lassen im Tiermodell verletzte Axone neu sprießen. Lässt sich der Mechanismus auch auf Multiple Sklerose übertragen ? Mehr …

Letzte Änderung: 20.08.2019