Entstehung der MS

Der Darm und Multiple Sklerose: Signalprotein Smad7

Entstehen die autoaggressiven T-Zellen der Multiplen Sklerose im Darm? Aktuelle Forschungsergebnisse legen das nahe. Mehr …

Entstehung der MS

Vorläuferstadien der MS

Münchner Forscher finden früheste MS-Stadien in Zwillingsstudie und zeigen, dass bestimmte T-Zellen hier eine große Rolle spielen. Wenn es gelänge, die MS vor ihrem eigentlichen Ausbruch zu erkennen, könnte man sie besser Mehr …

Entstehung der MS

Fehlgeleitete "MS-Zellen" - eine Ursache gefunden?

Forscher der Universität Zürich haben möglicherweise Bahnbrechendes entdeckt: Zellen, welche die Blut-Hirn-Schranke überwinden und im zentralen Nervensystem Multiple Sklerose auslösen können. Mehr …

Entstehung der MS

Virus als Kind, Multiple Sklerose als Erwachsener?

Ein schweizer-deutsches Forscherteam konnte anhand von Mausmodell und Mensch zeigen, dass eine Virusinfektion in einem bestimmten Zeitfenster in der frühen Kindheit die spätere Entstehung der Multiplen Sklerose (mit) Mehr …

Entstehung der MS

MS-Studie unter eineiigen Zwillingen

Wissenschaftler um Prof. Reinhard Hohlfeld zeigen epigenetische Veränderungen bei Multipler Sklerose. Auch bestimmte Medikamente beeinflussen die Aktivität von Genen und zeitweilige Entwicklung von Zellen. Mehr …

Entstehung der MS

Deutsche Wissenschaftler entdecken Angreifer der grauen Substanz

Bisher war man davon ausgegangen, dass bei Multipler Sklerose hauptsächlich die weiße Substanz des Gehirns betroffen ist. Das könnte sich nach den Entdeckungen von Göttinger Wissenschaftlern ändern. Mehr …

Entstehung der MS

Freiburger Forscher entdecken neue Immunzelltypen

Modernste Technologien helfen, Details um die Entstehung und die Progression der Multiplen Sklerose zu finden. Und bieten Ansätze für genauere Therapien mit weniger Nebenwirkungen als bisher. Mehr …

Entstehung der MS

Tatort Blut-Hirn-Schranke

Ein Enzym namens Kallikrein ermöglicht weißen Blutkörperchen, ins Gehirn einzudringen und eine Multiple Sklerose auszulösen und zu befeuern, so deutsche Forscher. Im Modell haben sie erfolgreich das Enzym und damit die MS Mehr …

Entstehung der MS

Viele MDSCs, milder Verlauf?

Münchner Forscher konnten am Mausmodell wie in Patientenproben zeigen, dass bestimmte Immunzellen (indirekt) Entzündungen und Schäden im Nervengewebe auslösen können. Mehr …

Entstehung der MS

Umweltfaktioren auf ECTRIMS 2018

Neben der genetischen Prädisposition müssen Umweltfaktoren eine wichtige Rolle bei der Multiplen Sklerose spielen. Vor allzu attraktiven Hypothesen warnt Professor Matthias Mäurer zwar in MS-Docblog, es gibt jedoch Ausnahmen. Mehr …

Entstehung der MS

Rolle der Darmflora bei MS bisher unterschätzt?

Ein internationales Forscherteam findet einen möglichen Antikörper als Auslöser für die Multiple Sklerose. Entstehen könnte dieser im Darm. Mehr …

Entstehung der MS

B-Zellen und Multiple Sklerose

Züricher Forschern gelingt der Nachweis, dass B-Zellen eine Rolle bei der MS spielen. Dies erklärt, wie beispielsweise Ocrelizumab wirkt. Mehr …

Entstehung der MS

Neuer Weg für Abwehrzellen entdeckt

Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Abwehrzellen direkt aus den Schädelknochen in die Hirnhäute einwandern können. Das könnte auch bei Multipler Sklerose von Bedeutung sein. Mehr …

Entstehung der MS

Lösungsmittel und Rauchen könnten das MS-Risiko enorm erhöhen

Wer über eine genetische MS-Disposition verfügt und zudem raucht und Lösungsmitteln ausgesetzt ist, könnte in dieser Kombination 30-fach erhöhtes MS-Risiko haben. Das fanden schwedische Forscher heraus. Mehr …

Entstehung der MS

Löst kristallines Cholesterin Entzündungsprozesse aus?

Münchner Forscher finden einen möglichen Zusammenhang zwischen Cholesterin und Multipler Sklerose. Mehr …

Entstehung der MS

Rolle der Darmflora bei Multipler Sklerose verdeutlicht

Ein deutsch-amerikanisches Forscherteam zeigt erstmals, dass die Darmflora von MS-Patienten im Tiermodell eine MS-ähnliche Krankheit auslösen kann. Mehr …

Entstehung der MS

Lange stillen, geringeres MS-Risiko?

Frauen, die ihre Kinder 15 Monate oder länger stillen, erkranken nur halb so oft an Multipler Sklerose, so eine aktuelle Studie. Mehr …

Entstehung der MS

Humane endogene Retroviren als Auslöser der Multiplen Sklerose?

Der Neuroimmunologe Prof. Sven Meuth nimmt im Blitzinterview der AMSEL-Onlineredaktion Stellung zur HERV-Hypothese einer Arbeitsgruppe aus Halle. Mehr …

Entstehung der MS

Zwillinge für Multiple Sklerose-Studie gesucht

Das Institut für Klinische Neuroimmunologie am Klinikum der Universität München bindet weiter Zwillinge, von denen nur einer MS hat, in seine Studie ein. Mehr …

Entstehung der MS

Gerinnungsfaktoren schädigen Nervensystem

Wissenschaftler weisen Zusammenhang zwischen dem Blutgerinnungssystem und dem Entstehen von MS nach. Mehr …

Entstehung der MS

Multiple Sklerose und Darmflora

Dass die Bakterienlandschaft von MS-Betroffenen anders aussieht als die von Gesunden, ist bereits bekannt. Nun konnten US-Forscher außerdem zeigen, dass sich das Mikrobiom bei aktiver MS von nicht-aktiver MS unterscheidet. Mehr …

Entstehung der MS

Genetik und Umwelt bei Multipler Sklerose

Deutsche Forscher haben 4 neue Risikogene für MS entdeckt. Das klingt wenig angesichts rund 150 bereits entdeckter Gene, doch geben gerade diese Gene auch einen Hinweis auf mögliche Umweltfaktoren der chronischen Mehr …

Entstehung der MS

Könnte Toxoplasmose Multiple Sklerose triggern ?

Forscher der Universität California-Riverside erkennen einen möglichen Zusammenhang. Der Parasit erhöht die Glutamatansammlungen und könnte Mit-Ursache für Multiple Sklerose sein. Mehr …

Entstehung der MS

Weiteres Multiple-Sklerose-Gen gefunden

Kanadische Forscher fanden eine Mutation im Gen NR1H3, die bei 70% der Mutationsträger zu MS führt. Allerdings muss "noch etwas" hinzukommen. Mehr …

Entstehung der MS

Multiple Sklerose und der Blutgerinnungsfaktor XII

Deutsche Forscher entdecken einen weiteren Baustein im Ursachenkomplex der Multiplen Sklerose. Mehr …

Entstehung der MS

Entsteht Multiple Sklerose indirekt ?

Bisher nahm man an, dass Autoantikörper das Myelin direkt angreifen. Neuesten Erkenntnissen Göttinger Forscher zufolge gibt es jedoch einen Umweg über Fress- und T-Zellen. Eine therapeutische Konsequenz könnte dies vor allem Mehr …

Entstehung der MS

Näher an der Ursache der Multiplen Sklerose - ein Meilenstein

Deutsche Neuroimmunologen entdecken schlecht arbeitende NK-Zellen als Ursache, warum T-Zellen ungehindert das Immunsystem angreifen können. Im noch nicht zugelassenen Wirkstoff Daclizumab sehen sie ein geeignetes Gegenmittel. Mehr …

Entstehung der MS

Umwelt und Lebensstil bei Multipler Sklerose

Welche Faktoren lösen eine MS aus ? Mit der Ausschreibung einer Stiftungsprofessur, die sich Umweltfaktoren und Lebensstil widmet, will die Hertie-Stiftung das Forschungsfeld vorantreiben. Mehr …

Entstehung der MS

2 Auslöser verantwortlich für Nervenzellverlust

Erkrankungen mit entzündlicher Neurodegeneration wie Multiple Sklerose besser verstehen: Heidelberger Forscher haben entdeckt, unter welchen Bedingungen Abwehrzellen das Gehirn schädigen. Mehr …

Entstehung der MS

De-Myelinisierung nur ein Mechanismus bei Multipler Sklerose ?

New Yorker Forscher entdecken eine Ursache für den kontinuierlichen Rückgang kognitiver Fähigkeiten wie Erinnern und Konzentrieren. Den Tiermodell-Studien nach zerstören überreagierende Mikroglia im Hippocampus die Mehr …

Entstehung der MS

Nachgehakt: Sialinsäure als Strategie gegen Autoimmun- Erkrankungen ?

Vorstellbar, dass Antikörper mit diesem Zucker auch bei Multipler Sklerose zu selten sind. Züricher Forscher untersuchen das. Mehr …

Entstehung der MS

Gestörte Kalzium-Balance und Multiple Sklerose

Wissenschaftler einer neu gegründeten Forschergruppe untersuchen Nervenentzündung sowie -degeneration im Rahmen der DFG. Ein Überschuss an Kalzium im Gehirn könnte ein Grund für MS sein. Mehr …

Entstehung der MS

Alles eine Frage der Blut-Hirn-Schranke ?

Schon ein Tropfen Blut im Innern des Gehirns genügt, um im Tiermodell eine autoimmune Reaktion ähnlich der Multiplen Sklerose auszulösen. Schuld ist das Blutgerinnungsprotein Fibrinogen. Mehr …

Entstehung der MS

Vitamin D für Verwandte von Menschen mit Multipler Sklerose ?

Ein kanadischer Wissenschaftler rät prophylaktisch zur Nahrungsergänzung. MS-Risiko und Vitamin D stehen in einem ursächlichen Zusammenhang, so das Ergebnis einer großen Studie. Mehr …

Entstehung der MS

Darmflora & Multiple Sklerose

Unsere Darmbakterien beeinflussen die Immunabwehr des Gehirns ein Leben lang. Möglicherweise auch den Verlauf von Hirnerkrankungen wie Alzheimer und Multipler Sklerose. - Chat zum Thema Ernährung & MS heute Abend. Mehr …

Entstehung der MS

Nachgehakt: Wirkungslose Helferzellen und Multiple Sklerose

Ohne das Protein IkBNS können Th-17-Zellen ihre Wirkung nicht entfalten. Das haben deutsche Wissenschaftler nun entdeckt. Mehr …

Entstehung der MS

Vitamin D und neurale Stammzellen

Wichtig bei Multipler Sklerose: Vitamin D fördert die Entwicklung von neuralen Stammzellen zu Oligodendrozyten. Es hat also eine direkte Auswirkung auf das Zentrale Nervensystem, wie Forscher nun zeigen konnten. Mehr …

Entstehung der MS

Gen-Variante für besonders hohes MS-Risiko für Frauen entdeckt

Multiple Sklerose ist keine Erbkrankheit. Dennoch spielen bestimmte Genvarianten eine Rolle. Amerikanische Forscher kamen einer Variante des Gens STK11 auf die Spur, nachdem sie fünf Geschwister mit MS (!) untersucht hatten. Mehr …

Entstehung der MS

Kaffeekonsum und Multiple-Sklerose-Risiko

Scheinbar kann Koffein Nerven schützen. Das schließen jedenfalls die Autoren einer Studie über Kaffeegenuss und MS-Risiko aus ihren Ergebnissen. Prof. Flachenecker äußert sich zu dieser Meldung. Mehr …

Entstehung der MS

HPV-Impfung: kein erhöhtes Risiko für Multiple Sklerose

2 Studien belegen, dass die Impfung zum Schutz vor Gebärmutterhalskrebs das Risiko, eine Multiple Sklerose diagnostiziert zu bekommen, nicht erhöht, so die Deutsche Gesellschaft für Neurologie. Mehr …

Entstehung der MS

slanDC Hauptakteur bei Entstehung der Multiplen Sklerose ?

Deutsche Forscher identifizieren mit der slan dendritischen Zelle einen wesentlichen Spieler im Mechanismus der MS. Dies könnte künftige Therapien noch mehr weg von Immunsuppression und hin zur Immunmodulation verlagern. Und Mehr …

Entstehung der MS

Multiple Sklerose endgültig autoimmun

Genetisch ist das Nervensystem gesund, doch die Immunantwort hat schädliche Varianten und greift die Nerven an. Das scheint mit dieser genetischen Studie endgültig nachgewiesen. Mehr …

Entstehung der MS

Hat das Gewicht Einfluss auf Multiple Sklerose ?

Studien zufolge könnte das Abspecken sogar eine bestehende MS lindern. Dr. Ruth Ann Marrie wies darauf hin im Rahmen des MS-Weltkongresses in Boston. Mehr …

Entstehung der MS

Bei Multipler Sklerose den Darm mitbehandeln ?

Zumindest im Tiermodell der MS ist auch die Darmwand betroffen. Schwedische Forscher befürworten daher, dass neue Therapien sich nicht nur auf das ZNS konzentrieren sollten. Mehr …

Entstehung der MS

Geld für Grundlagenforschung

Herpes-Virus Auslöser für Erkrankungen des Nervensystems? Volkswagenstiftung unterstützt Würzburger Forschungsansatz. Mehr …

Entstehung der MS

Studie zu Botenstoff GM-CSF zeigt neuartige Immunzell-Population

Wissenschaftler der Charite in Berlin identifizieren wichtigen Botenstoff. Neuer Therapieansatz zur Multiplen Sklerose? Mehr …

Entstehung der MS

Infektionen und Multiple Sklerose

Einige Viren und Bakterien könnten Mitverursacher der MS sein. Die britische MS-Gesellschaft mit einem Überblick zum aktuellen Stand. Mehr …

Entstehung der MS

Sonnenlicht beeinflusst Multiple Sklerose - auch nach der Diagnose

Moderates Sonnenlicht ist enorm wichtig für ein gesundes Immunsystem. Leider ist die positive Wirkung bereits nach wenigen Tagen weg. Den Nachweis erbrachten nun Forscher der Universität Münster. Mehr …

Entstehung der MS

Warum Frauen häufiger Multiple Sklerose bekommen

Ein Gefäßprotein ist schuld, so die Wissenschaftler aus Washington. Es macht die Blut-Hirn-Schranke durchlässiger. Ein Meilenstein in der Ursachenforschung zur MS, wenn er sich denn bewahrheitet. Mehr …

Entstehung der MS

Scheidungsstress löst keine Multiple Sklerose aus

Zu diesem Schluss kam eine große Kohortenstudie aus Dänemark. Auch Todesfälle in der Familie haben dieser Studie nach kein erhöhtes MS-Risiko zur Folge. Mehr …

Entstehung der MS

Löst Bakteriengift Multiple Sklerose aus?

Krankheitserreger werden bei der MS immer wieder als Auslöser vermutet. Eine ungewöhnliche Lebensmittelvergiftung brachte sie auf das Gift des Bakteriums C. perfringens. Mehr …

Entstehung der MS

Erbliches Multiple Sklerose-Risiko

Einer großen schwedischen Studie zufolge ist die familiäre Erblichkeit der MS geringer als bisher angenommen. Mehr …

Entstehung der MS

Verfeinerung der genetischen Landschaft der Multiplen Sklerose

Internationales Forscherteam entdeckt 48 neue Prädispositionsvarianten in den Genen MS-Erkrankter. Damit sind mittlerweile 110 "MS-Gene" bekannt. Mehr …

Entstehung der MS

Mit biologischen Leuchtsensoren dem Rätsel Multiple Sklerose auf der Spur

Wo und Wann lösen Immunzellen im Gehirn eine Autoimmunerkrankung aus? Wissenschaftler der Universitätsmedizin Göttigen haben erstmals in einem Modell für MS Antworten auf diese Fragen gefunden. Mehr …

Entstehung der MS

Zu viel Salz - ein Faktor für Multiple Sklerose ?

In drei Studien entdecken internationale Forscher die Funktion von Salz auf spezielle Immunzellen unseres Körpers. Diese Th-17-Zellen spielen auch eine Rolle bei der Entstehung der MS. Mehr …

Entstehung der MS

Ist MS Frauensache ?

Klares nein: Es gibt viele Männer mit Multipler Sklerose. Doch der Frauenanteil nimmt deutlich zu. Eine kanadische Studie kam auf über drei Frauen je Mann mit der Diagnose MS. Mehr …

Entstehung der MS

Vitamin-D-Mangel mögliches Vorzeichen von MS?

Bochumer Forscher stellen auffälligen Vitamin-D-Mangel in den Jahren vor der MS-Diagnose mit gleichzeitig stärker ausgeprägter Immunantwort gegen Eppstein-Barr-Virus fest. Mehr …

Entstehung der MS

Entsteht Multiple Sklerose in der Lunge ?

Göttinger Forscher entdecken Details zur Ursache von MS. Und sie erkennen einen bislang unbekannten T-Zell-Rezeptor: Ninjurin-1. Mehr …

Entstehung der MS

Neue Gen-Hypothese zur MS

Ein internationales Forscherteam entdeckt den bei Multiple-Sklerose-Patienten veränderten TNF-Rezeptor-1 als Schlüsselprotein für die Entstehung der MS. Mehr …

Entstehung der MS

Immundegeneration ein Domino-Effekt ?

Zu viel "let-7"-Molekül im Nervenwasser bringt das Immunsystem dazu, gesunde Nervenzellen zu zerstören, so eine Kooperationsstudie der Charité. Mehr …

Entstehung der MS

Das große Myelin-Opfer

Deutsche Forscher haben eine neue Theorie zur Entstehung der Multiplen Sklerose gefunden: Wählt der Körper das kleinere Übel, indem er Myelin zerstört ? Experimente mit Listerien legen dies nahe. Mehr …

Entstehung der MS

Urbanisierung als MS-Faktor ?

Der Umzug in die Stadt erhöht vor allem unter Frauen das Risiko für Multiple Sklerose, so eine griechische Kohortenstudie. Mehr …

Entstehung der MS

Zellen betreiben Mülltrennung

Erlangener Forscher entdecken einen Mechanismus für die Entstehung von Autoimmunerkrankungen. Die AMSEL-Onlineredaktion hakte nach, ob der Mechanismus auch für das Entstehen von Multipler Sklerose verantwortlich ist. Mehr …

Entstehung der MS

Öfter schwanger, weniger MS ?

Australische Forscher kommen zu dem Schluss, dass Schwangerschaften das Multiple Sklerose Risiko sogar senken können. Mehr …

Entstehung der MS

Myelinschäden Folge der MS, nicht Auslöser

Züricher Forscher haben nachgewiesen, dass Multiple Sklerose nicht durch den Untergang von myelinbildenden Zellen ausgelöst wird. Also: Volle Konzentration aufs Immunsystem! Mehr …

Entstehung der MS

Ist vielleicht ein Schnupfen schuld ?

Britischen Forschern zufolge könnte eine Kette von Infekten Multiple Sklerose fördern - und andere Autoimmunerkrankungen. Mehr …

Entstehung der MS

Darmflora als Ursache für Multiple Sklerose?

Forscher des Max-Planck-Institutes sind dem Auslöser der Multiplen Sklerose auf den Fersen: Im Darm wurden sie fündig. Mehr …

Entstehung der MS

Weitere Gene identifiziert

Studie zur Genetik der Multiplen Sklerose identifiziert 29 weitere genetische Varianten. Mehr …

Entstehung der MS

Co-Infektion mit Epstein-Barr

Spanische Wissenschaftler fanden heraus, dass Menschen, die sowohl Typ 1 als auch Typ 2 des Herpeserregers in sich tragen, besonders gefährdet sind, an Multipler Sklerose zu erkranken. Mehr …

Entstehung der MS

Wenig Sonne und Epstein-Barr

Die Mischung macht's: Beide Faktoren zusammen erklären über 70 Prozent der Unterschiede in der Verteilung von Multipler Sklerose, sagen englische Forscher. Mehr …

Entstehung der MS

Nachgehakt: Gürtelrose und Multiple Sklerose

Ursache oder Manifestation der Krankheit? Die AMSEL-Onlineredaktion hat bei Prof. Horst Wiethölter nachgehakt, wie er die Taiwanesische Studie einordnet. Mehr …

Entstehung der MS

Lösen Impfungen Multiple Sklerose aus?

Das Paul-Ehrlich-Institut ist dieser Frage in Meta-Analysen nachgegangen und kommen zu dem Schluss, dass kein Zusammenhang zwischen Impfen und MS besteht. Mehr …

Entstehung der MS

Vitamin D senkt MS-Risiko

Erneut belegt eine Studie die vorteilhafte Wirkung des Provitamins. Australische Forscher zeigen, dass Sonne und Vitamin D vor MS schützen können. Zu viel UV-Licht ist jedoch gefährlich. Mehr …

Entstehung der MS

Histamin gegen Multiple Sklerose?

Forscher aus Mailand untersuchten die Wirkung von Histaminen im Reagenzglas. Mit ähnlichem Erfolg wie bereits abgeschlossene Studien an Mäusen und Menschen. Mehr …

Entstehung der MS

Warum Frauen häufiger MS-Gene tragen

Allein die Tatsache, dass rund doppelt so viele Frauen wie Männer mit MS diagnostiziert werden, spricht für einen genetischen Faktor der Krankheit. Ein britisch-kanadisches Forscherteam bringt etwas Licht ins genetische Mehr …

Entstehung der MS

Sabotage der Immunregulatoren

Eine Münchener Arbeitsgruppe entdeckt in den Gamma-Delta-T-Zellen einen Subtyp, der womöglich die Zerstörung des Nervengewebes der Multiplen Sklerose fördert. Mehr …

Entstehung der MS

Epstein-Barr ist nicht (alleine) schuld

25.05.10 - Eine Infektion mit dem Epstein-Barr Virus führt bei Kindern nicht zwingend zu Multipler Sklerose. Das zeigt Prof. Dr. Bernhard Hemmer - pünktlich zum morgigen Welt MS Tag. Mehr …

Entstehung der MS

Warum hat ein Zwilling Multiple Sklerose, der andere nicht?

29.04.10 - Eigentlich ein Meilenstein der Genforschung und doch enttäuschend: Das Erbmaterial liefert keine klare Antwort, wie amerikanische Forscher nun gezeigt haben. Mehr …

Entstehung der MS

Botenstoff GM-CSF: Doppelrolle bei Multipler Sklerose?

28.04.10 - Diesen Zusammenhang erkannten jedenfalls Züricher Wissenschaftler und liefern damit einen weiteren möglichen Baustein zur Entstehung der MS. Mehr …

Entstehung der MS

Tränen anstatt von Nervenwasser?

19.03.10 - Französischen Wissenschaftlern zufolge könnte die Untersuchung von Tränenflüssigkeit bald die des Nervenwassers zur Diagnose der Multiplen Sklerose ersetzen. Mehr …

Entstehung der MS

Kurzschluss in den Nervenzellen

16.03.10 - Hopp oder topp? Sekunden entscheiden über das Leben einer Nervenzelle. Würzburger Wissenschaftler konnten beobachten, wie Immunzellen Nervenzellen bei Multipler Sklerose attackieren. Der Vorgang lief schneller ab Mehr …

Entstehung der MS

Epstein-Barr, die x-te

09.03.10 - Rund 40 Jahre währt die Forschungsgeschichte um den ursächlichen Zusammenhang zwischen Virus und Multipler Sklerose nun bereits. Bostoner Wissenschaftler fanden einen weiteren Anhaltspunkt dafür. Mehr …

Entstehung der MS

Harmlose "Myelin-Bakterien" als Auslöser der Multiplen Sklerose?

01.03.10 - Am Mausmodell entwickelten italienische Forscher jedenfalls eine Theorie für diesen Ansatz: Sie steckten ein Protein in eine Art Myelin-Tarnanzug und schickten es danach auf die Reise durch den Körper. Mehr …

Entstehung der MS

Fortgeschrittenes Alter der Eltern ohne Einfluss

13.01.10 - Gute Nachricht: Das Alter von Eltern mit MS erhöht offensichtlich nicht das Risiko für deren Kinder, auch an Multipler Sklerose zu erkranken. Mehr …

Entstehung der MS

Stellungnahme zur Hypothese einer "venösen MS"

09.12.09 - Der Ärztliche Beirat des DMSG Bundesverbandes nimmt Stellung zur "Chronischen cerebrospinalen venösen Insuffizienz (CCSVI)" als Ursache von Multipler Sklerose. Mehr …

Entstehung der MS

Größere Studie zur venösen Insuffizienz bei MS

27.10.09 - 1.700 Menschen sollen in eine aktuelle amerikanische Studie über "CCSVI" eingebunden werden und hoffentlich mehr Klarheit bringen. Mehr …

Entstehung der MS

Gestörter Blutfluss im Gehirn und venöse Insuffizienz (CCSVI) Ursache von MS ?

19.10.09 - Alte Spekulationen, aber immer noch unzureichende Beweise. Mehr …

Entstehung der MS

T-Zellen als Serienkiller

12.10.09 - Bestimmte Abwehrkörper richten sich nicht nur gegen myelinbildende Zellen sondern auch egegn die Nervenzellen selbst, fanden zwei Forschergruppen nun zeitgleich heraus. Mehr …

Entstehung der MS

Epstein-Barr Virus und Multiple Sklerose

15.09.09 - Wissenschaftler aus Rom haben den Zusammenhang erhärtet, dass EBV ursächlich mit MS zu tun hat. Daten dazu haben sie nun in Berlin präsentiert. Mehr …

Entstehung der MS

Fortschritt bei der Genforschung zur Multiplen Sklerose

24.06.09 - Die National MS Society der Vereinigten Staaten berichtet über zwei aktuelle Studien zum erblichen Faktor der MS. Auch der Zusammenhang von Vitamin-D-Mangel und MS könnte darin eine Erklärung finden. Mehr …

Entstehung der MS

Neues Tiermodell, neue Erkenntnisse

08.06.09. - Wissenschaftler des Max-Planck-Institutes erkannten an einem neuen Tiermodell der Multiplen Sklerose, dass B-Zellen und bestimmten T-Zellen besondere Bedeutung bei der Entstehung der MS zukommt. Mehr …

Entstehung der MS

Laminin alpha-4 macht die Gefäßwand durchlässig

30.04.09 - Im Tiermodell der Multiplen Sklerose konnte ein internationales Forscherteam das Laminin als Proteintypen entlarven, der die Blut-Hirn-Schranke für Leukozyten öffnet. Mehr …

Entstehung der MS

Wodurch bricht Multiple Sklerose aus?

25.03.09 - Im Tiermodell einen Schlüsselmechanismus für den Ausbruch der Multiplen Sklerose entdeckt. Mehr …

Entstehung der MS

Vitamin D am Genschalter?

09.02.09 - Zwei mögliche Hauptursachen für Multiple Sklerose hängen vielleicht zusammen: Das flüchtige Provitamin und eine bestimmte Genvariante. Mehr …

Entstehung der MS

Vitamin D und EDSS

08.09.08 - Holländische Forscher fanden nur bei Frauen einen Zusammenhang zwischen Vitamin D-Level und MS-Risiko. Außerdem scheint der Behinderungsgrad - in Maßen - abhängig von dem Prohormon zu sein. Mehr …

Entstehung der MS

"K18 Env" als Risikofaktor für MS

29.08.08 - Je nach Ausprägung könnte das Superantigen das Risiko für eine MS beeinflussen, so amerikanische Forscher. Mehr …

Entstehung der MS

Mehr Myelin bei Männern?

03.02.06 - Forschungsergebnisse liefern mögliche Erklärung für die geschlechtsspezifische Verteilung der MS. Mehr …

Entstehung der MS

Epstein-Barr und MS

06.06.05 – Nicht nur die Anzahl der Antikörper, sondern auch das Alter spielt scheinbar eine Rolle. Mehr …

Entstehung der MS

Antikörper im Kopf

19.05.08 - Ein neues am Max-Planck-Institut für Neurobiologie entwickeltes Nachweisverfahren ermöglicht es, Antikörper ihrem Ursprung zuzuordnen. Bei Multipler Sklerose haben die Forscher die B-Zellen als Produktionsstätte Mehr …

Entstehung der MS

Vitamin D als Umweltfaktor für MS?

09.04.08 - Breitengrad und Ernährung könnten in engem Zusammenhang hinsichtlich des individuellen MS-Risikos stehen, so eine Londoner Untersuchung zur Verbreitung der Multiplen Sklerose. Mehr …

Letzte Änderung: 16.12.2019