AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Medizin/Therapie

Suche

Inhaltsbereich
  • Drucken
  • Seite empfehlen

Forschung und Gesundheit

Weniger Hirnatrophie bei Multipler Sklerose durch Krafttraining?

15.08.2017 - Laut einer Kooperationsstudie kann regelmäßiges Krafttraining Hirnatrophie bei Erkrankten mit schubförmig-remittierender MS verlangsamen.

Sport, Fitness, Kraft, 510px

Bei gesunden Menschen nimmt das Hirnvolumen um durchschnittlich 0,1–0,3 Prozent pro Jahr ab, bei einer unbehandelten MS um durchschnittlich ein Prozent. Eine gemeinsame Studie der Universität Aarhus, der Southern University of Denmark und der Uniklinik Hamburg Eppendorf hat untersucht, inwieweit regelmäßiges Krafttraining bei MS-Betroffenen die fortschreitende Hirnatrophie verlangsamen kann. In anderen Bevölkerungsgruppen haben die Forscher diesen Effekt nachweisen können.

Hanteln, Kraft, Fitness, 200pxFür ihre Studien haben die Wissenschaftler 35 Erkrankte mit schubförmig-remittierender MS und leichter bis mittelschwerer Beeinträchtigung (EDSS 2-4) 24 Wochen lang begleitet. Alle erhielten Interferon-beta. 18 von ihnen machten 2 Mal wöchentlich Krafttraining, 17 hatten kein spezifisches Training, nur ihr gewohntes Bewegungspensum.

Vergleichs-MRT vor und nach dem Training zeigten, dass die Hirnsubstanz bei den Probanden aus der Trainingsgruppe weniger stark abgenommen hatte als bei den anderen Teilnehmern. Es gab auch Anhaltspunkte dafür, dass Krafttraining neuroprotektive oder neurogenerative Effekte bei Patienten mit schubförmiger MS hat.

Unklar ist den Forschern noch, warum Krafttraining diesen positiven Effekt hat. Auch, ob alle Menschen mit MS gleichermaßen von Krafttraining profitieren könnten, ist ungeklärt und soll in einer größer angelegten Studie untersucht werden.

Quelle: Multiple Sclerosis Journal (2017; doi: 10.1177/1352458517722645)

Redaktion: AMSEL e.V.


 

Weitere Artikel zum Thema

Alle Artikel zum Thema


Navigation Inhaltsboxen

FOLGEN SIE UNS AUF FACEBOOK

Multiple Sklerose Videos

15.09.2017: Trotz Pflegebedürftigkeit berufstätig!

Unabhängige Beratung

Antworten zu pflegerischen und medizinischen Fragen

Mechthild Zeh berät Betroffene und Angehörige im Service-Center der AMSEL.

MS-Schwestern-Sprechstunde im Stuttgarter Service-Center.

  • Termine: 0711 / 69786-30
Wechseln zu: Geschichte der Multiple Sklerose

Studien zu MS

Weltweit wird die Multiple Sklerose intensiv erforscht und Studienteilnehmer gesucht. Im Netz gibt es verschiedene Überblicksseiten. 

Teilnehmer gesucht

Menschenmenge

Weltweit sind neue Wirkstoffe gegen MS im Test. Interessenten können sich zur Teilnahme melden.

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2017. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum