Mitglied werden

Stuhl-Yoga bei Multipler Sklerose

"Nehmen sie ihren rechten Fuß in die Hände und führen sie ihn hinterm Körper ans linke Ohr" - für manche gilt Yoga als die Verrenkungskunst schlechthin. Dabei kann man bewegtes Yoga auch im Sitzen machen. Ganz ohne Verrenkungen.

Multiple Sklerose und Yoga ? Dehnen und dabei entspannen, das geht: mit Yoga, der "ältesten Physiotherapie der Welt". Hatha-Yoga, die eher bewegte Variante des Yoga, teils mit Atemübungen, kann dabei durchaus anstrengend sein, doch es gibt hier kein olympisches Ziel, kein Schneller, Höher, Weiter - und auch kein "Verknoteter". Also: kein Stress. Und das ist gut, nicht nur für MS-Erkrankte.

Körperwahrnehmung verbessern

Yoga soll Körper, Seele und Geist in Einklang bringen. Das verspüren die meisten Menschen bereits nach der ersten Übungsstunde. Wer dabeibleibt, hinzulernt, auch gelegentlich alleine übt, lernt dazu seinen Körper besser kennen, gewinnt ein größeres Feedback von sich selbst, gewöhnt sich daran, in sich hineinzuhorchen, stärkt also die eigene Körperwahrnehmung.

Das sind auch für gesunde Menschen erstrebenswerte Ziele. Patienten mit MS helfen allerdings Dehnübungen bei Spastik, andere lindern Ataxie und fördern das Gleichgewicht. In Studien zeigte sich auch ein positiver Einfluss auf die Fatigue (so Sabine Lamprecht in der AMSEL-Broschüre "Home Fitness, Körpertraining, Tanzen").

Yoga-Videos speziell für Menschen mit MS

Bevor man jedoch alleine übt, sollten Yoga-Beginner ihren Arzt konsultieren und dann zuerst einen Kurs besuchen. Es sind oft kleine, von außen kaum sichtbar Haltungsänderungen, die nur ein Lehrer individuell zeigen kann und die den großen Unterschied bei einer Übung machen. Je mehr man über Yoga weiß und je besser die eigene Körperwahrnehmung ist, desto eher kann man auch allein oder zum Beispiel mit Videounterstützung "yogieren".

Julia Chen bietet solche Videos auf Youtube an. Sie hat ein Yogastudio in Kalifornien und gibt spezielle Klassen für MS-Erkrankte. Neben Stuhl-Yoga, das besonders für Gehbehinderte oder bei starken Gleichgewichtsstörungen geeignet ist, zeigt sie in ihren Videos weitere an die Krankheit Multiple Sklerose angepasste Yoga-Übungen. Aller Ziel ist es, die Lebensqualität von Menschen mit MS zu verbessern.

Quelle: Sport und Bewegung für Menschen mit MS: Home Fitness, Körpertraining, Tanzen, 2015, Adaptives Yoga, Website, Stand Januar 2016.

Redaktion: AMSEL e.V., 10.02.2016