Spenden und Helfen

Web-Seminar-Reihe „MBSR - Stressbewältigung durch Achtsamkeit“

Stabil und so gesund wie möglich zu bleiben, ist momentan wichtiger denn je. Achtsame und stärkende Meditationsübungen helfen uns dabei. - Jetzt anmelden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Viele Menschen leiden unter Stress. Gerade bei Multipler Sklerose ist das kontraproduktiv. Nun kommt auch noch die Corona-Krise dazu, die von einigen Menschen zusätzlich als sehr belastend erlebt wird.

  • Angst vor einer eigenen Erkrankung, oder Angst um die Gesundheit nahestehender Menschen.
  • Sorge um den Arbeitsplatz und die persönlichen Einschränkungen im Leben.
  • Grübeln und sorgende Gedanken, die jetzt überhandnehmen, bis man nicht mehr weiß, wie man sie rechtzeitig stoppt und der Angst etwas entgegensetzen kann.

All das kann zu einer tiefen Verunsicherung beitragen.

Mutig und besonnen den Alltag meistern

Wir sind jetzt mehr denn je dazu angehalten, Selbstfürsorge auszuüben, damit wir stabil und gesund bleiben. Notwendig ist jetzt, unsere Besonnenheit, unsere innere Kraft und unser Mitgefühl für uns selbst zu stärken. In dieser Web-Seminar-Reihe werden Sie achtsame und stärkende Meditationsübungen kennenlernen und üben. Es werden Anregungen gegeben, wie Sie mutig und besonnen Ihren Alltag meistern können. Der Kurs basiert auf dem MBSR-Programm nach Jon Kabat-Zinn.

Das weltweit erfolgreiche Übungsprogramm „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ (Mindfulness Based Stress Reduction - MBSR) nach Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn ist durch viele wissenschaftliche Untersuchungen in seiner Wirksamkeit bestätigt. Es kann helfen, souveräner mit Stress umzugehen.

Achtsamkeitstraining hilft

  • die Konzentrationsfähigkeit zu stärken,
  • Gefühle und Gedanken besser regulieren zu können,
  • achtsam mit Schmerzen umzugehen,
  • entschieden zu handeln,
  • Gelassenheit und Lebensfreude zu stärken und
  • Mitgefühl und Freundlichkeit sich selbst und anderen Menschen gegenüber zu entwickeln

Vorgehensweise/ Ablauf der Web-Seminar-Reihe:

  • Kurzvorträge über die Stressdynamik, Selbstmitgefühl und wie achtsamkeitsbasiertes Stressmanagement helfen kann, aus dem Hamsterrad des Getriebenseins auszusteigen
  • Einüben von Achtsamkeitsmeditationen
  • Einüben von stabilisierenden Körperübungen
  • Reflexion der eigenen Muster im Umgang mit Stress erkennen
  • Gespräch

Informationen zur Referentin:

Susanne Breuninger-Ballreich ist Psychotherapeutin, Coach, Mediatorin, zertifizierte MBSR- und MBCT-Trainerin, Ausbildungsleitung für die ZAS Ausbildung „MBSR- und AchtsamkeitslehrerIn werden“ in Stuttgart. Zugleich ist sie Autorin von „Was Sie stark macht - Verborgene Kräfte aktivieren“ (erschienen im Herder Verlag) und Leitung des „Zentrums für Achtsamkeit Stuttgart“ (ZAS) in Stuttgart-Vaihingen. Seit vielen Jahren führt sie regelmäßig MBSR- und MBCT-Trainings durch. Sie arbeitet als Führungskräfte-Coach und leitet in Organisationen und Unternehmen Trainings für Stress- und Konfliktmanagement.

Termine – 1. Durchlauf
Web-Seminar-Reihe „MBSR - Stressbewältigung durch Achtsamkeit“

1.    Termin   Donnerstag, 28.01.2021, 18 Uhr
2.    Termin   Donnerstag, 11.02.2021, 18 Uhr
3.    Termin   Donnerstag, 25.02.2021, 18 Uhr
4.    Termin   Donnerstag, 04.03.2021, 18 Uhr
5.    Termin   Donnerstag, 11.03.2021, 18 Uhr
6.    Termin   Donnerstag, 25.03.2021, 18 Uhr

Termine – 2. Durchlauf
Web-Seminar-Reihe „MBSR - Stressbewältigung durch Achtsamkeit“

  1. Termin   Donnerstag, 10.06.2021, 18 Uhr
  2. Termin   Donnerstag, 17.06.2021, 18 Uhr
  3. Termin   Donnerstag, 24.06.2021, 18 Uhr
  4. Termin   Donnerstag, 01.07.2021, 18 Uhr
  5. Termin   Donnerstag, 08.07.2021, 18 Uhr
  6. Termin   Donnerstag, 29.07.2021, 18 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl 24

Anmeldeschluss: 28.05.2021

Was sonst noch wichtig ist:

  • Es fällt ein Unkostenbeitrag für Mitglieder in Höhe von 30 € bzw. ein Unkostenbeitrag für Nicht-Mitglieder in Höhe von 80 € an - für die komplette Reihe.
  • maximale Teilnehmeranzahl: 24 (!)
  • Anmeldefrist (für den 2. Durchlauf ab Juni: 28.05.2021
  • Anmeldungen an  Angelika Ehrt, 0711 69786-0 oder per Mail: angelika.ehrtamsel-dmsgde

Redaktion: AMSEL e.V., 14.12.2020