Spenden und Helfen

Spende statt Geschenke

Immer mehr Menschen wünschen sich Spenden anstatt von Geschenken, sei es zum Geburtstag, zu einem anderen Jubiläum oder zum beruflichen Ausstand. Wie zum Beispiel Victor Coseriu Pisani.

Menschen feiern besondere Ereignisse und Jubiläen gern. Am liebsten mit denen, die ihnen etwas bedeuten. Es ist üblich, dem Jubilar ein Geschenk mitzubringen.

Nun spricht rein gar nichts gegen Blumen und Konfekt. Mancher unter den Gefeierten denkt sich jedoch, dass man mit dem Geld, das hier für nette Aufmerksamkeiten ausgegeben wird, auch Menschen helfen könnte, denen es nicht so gut geht wie einem selbst. Denen ein Strauß Blumen und Konfekt auch nicht wirklich helfen würde. Was also tun? Ganz einfach: eine Anlassspende organisieren.

Statt Blumen und Konfekt

Victor Coseriu Pisani über MS und die AMSEL"Wer mit der Erkrankung MS konfrontiert wird, weiß, dass seine gesamte Zukunft in Frage gestellt wird. Um so wichtiger ist es, dass eine Selbsthilfeorganisation wie die AMSEL in vorbildlicher Art und Weise die Betroffenen unterstützt, informiert und begleitet. Grund genug, eine solche Organisation zu unterstützen."

So wie jüngst Victor Coseriu Pisani. Der Leiter des Sozialmedizinischen Dienstes und des Rehamanagements bei der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg hatte einen ganz besonderen Anlass zu feiern: Er geht in Rente. Ein Anlass, den die meisten von uns nur einmal im Leben feiern. Und weil Juan Victor Coseriu Pisani, wie er mit vollem Namen heißt, schon seit Jahren ein Fan der AMSEL ist, hat er auch die Aktion Multiple Sklerose Erkrankter mit seiner Anlassspende bedacht.

Sage und staune 3.100 € kamen zusammen. Das liegt nicht zuletzt auch an seinem Bekanntheitsgrad, denn Coseriu Pisani macht sich seit vielen Jahren stark für die Rehabilitation. Er lebte sozusagen den Slogan "Reha lohnt sich“. Immer wieder hat er sich dafür eingesetzt, dass auch Berufstätige und natürlich viele, viele Menschen mit Multipler Sklerose Zugang zu einer Rehabilitation bekamen. Weil er weiß, dass Rehabilitation Berufsunfähigkeit vermeidet und sich somit tatsächlich auszahlt.

Spenden an die AMSEL? Das geht auch einfach online.

AMSEL dankt Victor Coseriu Pisani und den Spendern für ihre Unterstützung! Jeder noch so kleine Betrag hilft uns zu helfen.

Sie würden auch gern eine Anlass-Spende machen, wissen jedoch nicht, wie das geht? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Redaktion: AMSEL e.V., 27.02.2020