Mitglied werden

Rumpfübung bei Multipler Sklerose

Im Video zeigt Klaus Gusowski, wie man seine Rumpf- und Beugemuskulatur stärken kann. Auch geeignet für Rollstuhlfahrer.

Einfache Übung bei MS - im Sitzen

Klaus Gusowski zeigt im aktuellen Video von Multiple Sklerose.TV eine Übung für den Rumpf. Die Übung zielt auf die vordere Rumpf- und Hüftmuskulatur ab, also genau auf jene Muskulatur, die bei Menschen mit Multipler Sklerose oft schwach ist.

Die Übung ist sehr einfach und wird im Sitzen ausgeführt. Das geht auch im Rollstuhl (bitte Bremse feststellen), nicht jedoch auf einem Schreibtischstuhl.

Die Arme werden vor der Brust über Kreuz verschränkt und dann der Oberkörper mit geradem Rücken leicht nach vorne gebeugt. Klaus Gusowski, leitender Physiotherapeut am Rehabilitationszentrum Quellenhof in Bad Wildbad, zeigt außerdem im Video eine Variante mit weiterem Weg für Geübtere. Und eine Variante für Menschen mit einseitig schwächeren Muskelgruppen.

Je nach Kraft kann man drei Serien à zehn Übungen durchführen, sollte dazwischen jedoch ebenso lange pausieren.

Entwickelt und herausgegeben wird das Video durch die AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V. und die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V.

Wichtig: Jede Übung birgt auch eine Verletzungsgefahr. Daher sollten Sie die gezeigte Übung nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten machen.

Redaktion: AMSEL e.V., 14.12.2018