Spenden und Helfen

Dein (digitaler) AMSEL-Dienstag

Seit Anfang 2021 bietet die AMSEL ein besonderes Angebot für Menschen mit Multipler Sklerose: den AMSEL-Dienstag. Mit Web-Seminaren, Live-Streamings, Couchgesprächen, Expertenchats, Hotlines und mehr.

Die Pandemie hat uns alle, hat natürlich auch die AMSEL vor besondere Herausforderungen gestellt. Gerade in einem Verband von chronisch Erkrankten ist es besonders wichtig, in Kontakt zu bleiben. Und das ist durch Corona definitiv erschwert.

Die AMSEL hat schnell darauf reagiert, hat viele Nachrichten und Informationen veröffentlicht, Fachvorträge und Seminare in das Internet verlegt, ebenso persönliche Treffen und Weiterbildungen digitalisiert. Zu den bekannten Expertenchats kamen Web-Seminare, Live-Streams und Instagramvideos hinzu. Ein ganzer Schwung an neuen Terminen.

Um das Ganze übersichtlich zu gestalten, sich einfach merken zu können und alle einzuschließen, finden besondere interaktive AMSEL-Veranstaltungen künftig immer dienstags statt am AMSEL-Dienstag. "Dein AMSEL-Dienstag“ ist ein Garant für Kontakt und Kommunikation, Information und Austausch.

Das (virtuelle) MS-Couchgespräch: Daniela mit interessanten Gesprächspartnern

Offizieller Start war am Dienstag, 23. Februar 2021. Hier unterhält sich Daniela im MS-Couchgespräch mit einem anderen Betroffenen. Wer möchte, kann gerne heute schon mal einen Blick auf frühere MS-Couchgespräche wagen.

Die MS-Couchgespräche finden als Livestream-Video auf dem Instagram-Kanal der AMSEL als sogenanntes IG.TV statt. Auch mit einem Facebook-Profil kann man hier Zugang erhalten. Jeden vierten Dienstag im Monat auf Instagram und ohne vorherige Anmeldung.

MS-Infos und Fragerunde: die AMSEL-Web-Seminare

Kompetente Experten aus Medizin, Recht und Therapie referieren in den AMSEL-Web-Seminaren über verschiedene Themen. Dazu zählten in der Vergangenheit etwa Resilienz, MS und Bewegung, MS und Coronaimpfung und viele mehr.

Das Besondere an den Web-Seminaren: im Anschluss können die angemeldeten Teilnehmer Fragen an den Experten richten. Meist werden die Web-Seminare als Videokonferenz über Zoom abgehalten. Bei den Web-Seminaren ist vorher eine Anmeldung nötig, um einen Zugang zu erhalten. Wichtig: Bei den Web-Seminaren können Teilnehmer auch mit Video und mit Ton teilnehmen. Wer nicht gesehen und gehört werden möchte, sollte unbedingt darauf achten, dass Kamera und Mikrofon ausgeschaltet sind.

Live-Streaming

Einfach ohne Anmeldung reinklicken: die Live-Streamings der AMSEL machen es möglich. In den Live-Streamings geht es um alle Themen im Zusammenhang mit der MS. In der Regel werden die Live-Streamings auf der Facebook-Seite der AMSEL angeboten. ABER: es ist kein eigenes Konto und keine Anmeldung auf Facebook erforderlich, um das Streaming zu verfolgen. Einfach am Tag des Angebots über die Seite www.amsel.de die Facebook-Seite der AMSEL aufrufen. Fragen können nur angemeldete Facebook-Nutzer schriftlich währende des Streamings stellen.

MS-Schwester im Gespräch

Im inhaltlich neuen Angebot "MS-Schwester im Gespräch" führt Mechthild Zeh, Krankenschwester, Pflegedienstleitung und Entspannungspädagogin, Gespräche mit unterschiedlichen „Experten“. Das sind sowohl MS-Erkrankte und ihre Angehörigen, die ihren „MS-Alltag“ in guter Weise managen, und damit Experten in eigener Sache, als auch Fachleute verschiedenster Fachrichtungen. So geht es zum Beispiel um Hilfsmittel, (pflegerische) Leistungsanbieter, Unterstützungsangebote oder Symptommanagement. Tipps und Tricks also von Fachleuten wie auch von Experten in eigener Sache. "MS-Schwester im Gespräch" wird als Web-Seminar mit Anmeldung angeboten. Zum Teil werden die Gespräche auch parallel gestreamt.

AMSEL-Experten Chat: Old School und komplett anonym

Sie fragen, unser Chat-Experte antwortet. Seit rund 20 Jahren gibt es den AMSEL-Experten-Chat. Hier antworten Experten meist aus der Medizin zu Dauerthemen genauso wie zu aktuellen Fragen rund um die Multiple Sklerose. Sei es nun zu Symptomen und Therapie oder auch konkret zu MS und Covid-19.

Der Expertenchat funktioniert höchst einfach, ausschließlich schriftlich und verlangt keinerlei Zugangsdaten. Der große Vorteil der Verschriftlichung: Die Fragen und Antworten sind im Chatprotokoll jederzeit nachzulesen und werden auch per Google gut gefunden.

Noch mehr Old School: die Telefonhotline

Genausowenig wie die MS bei jedem gleich ist, sind Menschen mit Multipler Sklerose gleich. Ganz im Gegenteil: Vielfalt prägt das Bild. Und so gibt es neben medien-affinen MS-Betroffenen und Angehörigen auch solche, die lieber zum Hörer greifen, lieber telefonieren als sich in eine Webkonferenz zuzuschalten.

Hierfür gibt es die AMSEL-Hotlines. Einfach anrufen und die Fragen mit dem Experten besprechen. Themenbreite ist auch hier angestrebt, also von A wie Alltagssymptome über I wie Immuntherapie bis hin zu Z wie Zugang zu Therapien.

Was? Gibt es AMSEL-Veranstaltungen jetzt nur noch dienstags!?

Nein, nein, keine Sorge. Selbstredend ist das AMSEL-Beratungsteam weiter an allen Tagen für Sie da und Fachveranstaltungen wie Web-Seminare und Web-Seminarreihen finden weiterhin auch an anderen Wochentagen statt. Eine komplette Übersicht über die AMSEL-Veranstaltungen finden sich weiterhin auf www.amsel.de/regional Zu den gesamten Web-Seminaren haben wir auch einen Überbrlick parat.

Hier lohnt es sich, immer mal reinzuschauen, um zum Beispiel auch an den Web-Seminarreihen zu Sport, Resilienz oder Achtsamkeit teilzunehmen.

Redaktion: AMSEL e.V., 16.02.2021