Spenden und Helfen

AMSEL schreibt SOZIALE MEDIEN groß

Ob Facebook, Insta, Pinterest, Twitter, Xing oder Youtube: Die AMSEL sorgt auf allen Kanälen für Action. Und bietet mit Web-Seminaren die Möglichkeit, an vielen AMSEL-Veranstaltungen von unterwegs aus teilzunehmen.

Was bringt einen Patienten- und Fachverband für Multiple-Sklerose-Betroffene dazu, mit eigenen Kanälen etwa auf Instagram oder Facebook an die Öffentlichkeit zu gehen? Nun, ganz einfach: Um die Öffentlichkeit dort zu erreichen, wo sie sich aufhält. Im Mittelpunkt stehen natürlich die Menschen mit Multipler Sklerose und ihre Angehörigen. Hier geht es um Aufklärung, Neuigkeiten über MS, den Kontakt zu diesen Menschen und auch darum, den Kontakt der Menschen untereinander zu vereinfachen. Über alle Landes- und Standesgrenzen hinweg.

Und genau hier kommen Kanäle wie Facebook oder „Insta“ ins Spiel. Auf AMSEL-Facebook zum Beispiel kann man sich nicht nur ein Abo über die neuesten Nachrichten holen, sondern diese auch gleich mit anderen diskutieren. Man kann sie teilen und liken.

Britta aus Sindelfingen plaudert hier mit Alex aus Radebeul. Freddy aus Winterthur mischt sich mit ein, ebenso Nadine aus Cuxhaven. Seit Neuestem bietet die AMSEL hier  zum Beispiel auch Vorträge als Livestream an, hier zum Beispiel Prof. Peter Flachenecker zur Immuntherapie der Multiplen Sklerose.

Ganz Ähnliches gilt für YouTube, nur dass es hier eben vorrangig um Videos geht. Und so ist es auch bei einer App wie MS.TV. Pinterest ist mehr in Richtung Lifestyle ausgerichtet, XING auf den unternehmerischen Bereich, Twitter mehr auf die harten News und Fakten und Facebook liegt dazwischen. AMSEL nutzt die sozialen Medien, um die bestehenden Kommunikationskanäle wie Pressemitteilungen, Newsletter, das Mitgliedermagazin sowie die Website www.amsel.de zu ergänzen.

AMSEL e.V. ist derzeit auf den folgenden Social Media Kanälen aktiv:

1. Facebook
https://www.facebook.com/multiplesklerose/

Die AMSEL verfügt seit 2010 über eine Facebook-Fanseite. Wir sind auf Facebook per Du und veröffentlichen regelmäßig Neuigkeiten von der Website, aus unserem Newsletter, unserem Mitgliedermagazin together rund um Themen wie Studien, neue Therapieansätze und vieles mehr. Neben der Facebookseite pflegen wir verschiedene geschlossene Spezialgruppen:

Wir sind mittlerweile rund 17.000 Fans, Tendenz steigend. Eine weitere Besonderheit auf Facebook: Ihr könnt direkt eine Spendenkampagne für die AMSEL starten (zum Beispiel an Eurem Geburtstag) -> https://www.facebook.com/multiplesklerose/fundraisers/

2. Instagram
https://www.instagram.com/amsel_ev_multiple_sklerose/

Instagram ist unser neuster Social Media Kanal und hilft uns, bereits jung MS-Betroffene zu erreichen. Wir nehmen unsere Abonnenten mit hinter die Kulissen. Was tut sich Aktuelles im Landesverband, Behind the Scenes bei Veranstaltungen oder auch Informationen von unseren Ehrenamtlichen. Bereits über 3.400 Personen folgen über visuelle Inhalte unserem Account. Instagram lebt sehr stark von Interaktionen und Verlinkungen, darum findet man dort unsere Inhalte unter dem Hashtag: #AMSELeV (https://www.instagram.com/explore/tags/amselev/).

3. YouTube: (https://www.youtube.com/user/AmseleV)

Auf YouTube lädt die AMSEL auf ihrem Unternehmensaccount Videos aus dem Landesverband hoch. Veranstaltungsimpressionen oder auch Informationen zur Mitgliedschaft. Auf unserem Kampagnen-Account MS.TV (https://www.youtube.com/user/MultipleSkleroseTV) veröffentlicht sie Videos rund um Therapiemöglichkeiten, sportliche Übungen oder auch Experteninterviews. Über 1.500 Abonnenten haben sich dort bereits der AMSEL angeschlossen und werden stets über das neueste Video informiert.

4. Twitter

https://twitter.com/amselev

Der allgemeine Twitter-Kanal versorgt die Nutzer mit aktuellen Informationen aus dem AMSEL e.V. und erhöht damit die Reichweite bei Unternehmern, Journalisten und weiteren Multiplikatoren in der Region Baden-Württemberg. Twitter ergänzt somit die bestehenden Kommunikationskanäle der AMSEL wie beispielsweise Pressemitteilungen. Unsere mehr als 500 Abonnenten erfahren dort alles Wichtige zur MS über die Hashtags #AMSELeV und #MultipleSklerose. (Hashtag = Verschlagwortung)

5. XING

https://www.xing.com/companies/amsele.v.

XING ist ein soziales Netzwerk, das sich insbesondere im unternehmerischen Bereich etabliert hat. Es dient der Pflege von Kontakten. Die AMSEL veröffentlicht darum dort sehr gerne Informationen rund um Presse, Unternehmensinformationen oder aktuelle Stellenangebote. Auch hier können Personen einem Unternehmen/Verein folgen, dies tun dort 25 Personen aktuell.

6. Pinterest

https://www.pinterest.de/amselev/

Pinterest ist ein sehr kreatives Netzwerk zur Inspiration. Besonders, was Lifestyle Themen wie Fitness, Ernährung etc. angeht, wird man hier fündig. Da die AMSEL auch hier für MS-Betroffene viele Angebote bereit hält (https://www.amsel.de/service/shop/), pflegen wir dort einen Account mit mehr als 1.000 monatlichen Besuchern.

Hier gibt es nochmal eine komplette Übersicht unserer Kanäle:

https://www.amsel.de/community/social-media/

AMSEL in den sozialen Medien seit...

  • Facebook: 15.06.2010
  • Instagram: 27.11.2016
  • Xing: 26.10.2016
  • Pinterest: 10.10.2017
  • YouTube: AMSEL e.V. 11.10.2011 / MS.TV 07.09.2009
  • Twitter: 15.06.2010

Das AMSEL-Team freut sich über Dein Like :-)

Redaktion: AMSEL e.V., 27.10.2020