AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

Das AMSEL-Forum

Zur Themenübersicht

Erster  Vorheriger  1 von 13     Nächster   Letzter

Barocke

15.03.2019, 20:05

Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117
Am Sonntag Morgen wachte ich mit leichten Erkältungssymptomen auf, hatte aber kein Fieber. Im Laufe des Tages änderte sich das, gegen Vier maß das Thermometer fast 40 Grad, was sich nicht nur sehr seltsam anfühlte, sondern mir auch Angst machte. Ich wählte also 116 117. Es ging auch sofort jemand dran, das war aber nur die bundesweite Zentrale, die mich dann in das richtige Bundesland weiter vermittelte. Dort ging es dann ähnlich zu wie in anderen Hotlines: "Alle Plätze sind belegt, bitte warten und nicht auflegen, sonst können Sie sich gleich wieder hinten anstellen" (sinngemäß). In den 20 bis 30 (?) Minuten, die ich in der Warteschleife verbringen musste, wären einige vermutlich längst in eine Krankenhausambulanz gefahren oder hätte 112 gewählt, was ja eigentlich mit 116 117 gerade verhindert werden soll.

Als ich endlich durchkam, wurde alles mögliche abgefragt, glücklicherweise habe ich daran gedacht, MS als Vorerkrankung anzugeben. Dem habe ich vermutlich zu verdanken, dass ich mich nicht in ein Taxi setzten musste, um in eine Arztpraxis mit Bereitschaftsdienst zu fahren, sondern der Arzt zu mir kam. Der konnte glücklicherweise eine Grippe und auch eine Lungenentzündung ausschließen.

Früher hatten solche Ärzte immer mal die ein oder andere Probe dabei, die sie einem, wenn nötig, da ließen. Die Zeiten scheinen aber vorbei zu sein. Mit dem Hinweis "Ich bin keine Apotheke" wurden mir spärliche 20 Tropfen Novalgin bewilligt, ansonsten sollte ich mit einem Rezept zur nächsten Apotheke mit Notdienst fahren - wozu ich mich schlicht nicht in der Lage fühlte. Ich fand noch eine alte Packung Ibuprofen, die erst vor kurzem abgelaufen war. Das Medikament hilft aber gar nicht gegen Fieber (das wusste ich auch noch nicht).

Am Montag konnte ich mir dann Novalgin und weitere Hilfe organisieren, wofür ich sehr dankbar bin. Alleine zu leben hat in solchen Momenten echt seine Tücken.

Seit gestern bin ich fieberfrei, huste allerdings viel, was ich ganz schön anstrengend finde. Meine Gehstrecke ist zurzeit wegen Kraftlosigkeit auf wenige Meter zusammengeschmolzen, ich bin aber zuversichtlich, dass ich mit entsprechendem vorsichtigem Training nach einer Weile wieder auf den alten Stand zurückkomme.

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit dem ärztlichen Notdienst gesammelt?
Antworten

Alle Diskussionsbeiträge auf einen Blick

Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117 15.03.19, 20:05  Barocke 
Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117 15.03.19, 20:29  ChloeMiCorazon 
Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117 15.03.19, 20:30  ChloeMiCorazon 
Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117 15.03.19, 20:56  MeinSein 
Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117 15.03.19, 22:41  UWE59 
Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117 16.03.19, 14:55  Karo 
Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117 16.03.19, 15:36  Barocke 
Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117 16.03.19, 16:06  kabar 
Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117 16.03.19, 16:33  LucyS 
Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117 16.03.19, 16:57  Ameise 
Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117 16.03.19, 17:10  LucyS 
Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117 16.03.19, 17:57  Gu 
Ärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117 16.03.19, 19:30  kabar 

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum