AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)


Inhaltsbereich

Palliative Leistungssteigerung

12.09.2017, 18:19, Kommentare (0)

Viel zu lang habe ich mich mit Kraftprotzen beschäftigt. Deren Lebenswandel hat für ein sekundär progredientes Dasein in der palliativen Epoche keine Bedeutung. Allein die Mini-Hanteln im Badezimmer tangieren den Kraftbereich.

 

Ich reiche mich an das Ausdauertraining weiter. Auch hier finde ich kaum Platz. Alle Tische belegt! Kein Raum für eine Rollstuhlfahrerin.

 

Joschka Fischer ist fett. An einem historischen Tag wuchtet er sich mühselig um den Bundestag (Bonn) herum. Er schnappt nach Luft, keucht. Höchste Zeit für einen Coach! Der macht sich an die Arbeit: "Nach Luft schnappen ist anaerob (sprich: anärob) und so was von bäh! Beim Laufen muss du sprechen können, dann holt der Körper sofort den Sauerstoff den er braucht (ärob) um weiter laufen zu können." Ganz schön weit, ganz arg lang! Und razfaz befinden wir uns in der Leistungssteigerung. Marathon. Da will Joschka Fischer hin.

 

Besonders glücklich sehen sie nicht aus, die ausgemergelten Gestalten, die jeweils ins Ziel wanken. Wie Herr Fischer heute aussieht, ob er joggt, ist gar nicht mal so interessant. Damals haben wir darüber geredet, gewählt, ein Buch gekauft, oder auch nicht.

 

http://herbertsteffny.de/fischint.htm

 

Also zurück zum Kleinklein. Treten, kurbeln und was sonst noch alles anliegt. Ohne Ziele geht das nicht. Die Leistungssteigerung ist palliatv: warme Füße und keine Kompressionsstrümpfe mehr.

 

Deadline

 Silvester 2017

 


Kommentare (0)


Kommentar schreiben:
Name:

E-Mail: (Freiwillig)
Die Abfrage des folgenden Codes dient der Spambekämpfung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Geben Sie bitte das Ergebnis der blauen Rechenaufgabe ein.

   Den Code Vorlesen lassen (mp3)

Ergebnis:


Navigation Inhaltsboxen

Über mich

edss

Mehr über mich

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2017. Alle Rechte vorbehalten Impressum