AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Medizin/Therapie

Suche

Inhaltsbereich
  • Drucken
  • Seite empfehlen

Symptome bei MS

Weltweite Fatigue-Umfrage

11.01.2012 - Die MSIF veröffentlicht die Umfrageergebnisse zur chronischen Ermüdbarkeit bei Multipler Sklerose. Gut 10.000 Betroffene aus über 100 Ländern haben teilgenommen.

Bei den meisten kommt und geht sie über den Tag verteilt, viele empfinden sie nachmittags als besonders schlimm: Die MS-Fatigue trifft 86 % der Befragten. Und nicht nur sie. Auch Partner und Familie sind bei über der Hälfte mitbetroffen, auf das tägliche Leben wirkt sich die abnorme Ermüdbarkeit meist stark aus.

62 % geben an, dass sie die Fatigue bisher nicht therapieren. Weder medikamentös, das ist in der Tat schwierig, noch mit Übungen. Fatigue ist unter Menschen mit Multipler Sklerose also nach wie vor ein großes, leider oft ungelöstes Problem. Sich auszuruhen ist für viele der einzige Weg, aber auch die eigenen Grenzen anzuerkennen, um Fatigue zu vermeiden - sogenannte Coping-Strategien.

Ein Riesenproblem ist für viele Betroffene auch das Unwissen oder gar der Unglaube ihrer Mitmenschen. Schließlich sieht man ja noch gesund aus, also heißt es oft "Stell' dich nicht so an".

Genau dem will die MSIF mit ihrer Aufklärung entgegenwirken. Die Umfrage ist ein Weg, Informationen zu erhalten, ebenso die Broschüren der AMSEL wie der MSIF.

Cover der Broschüre "Fatigue Manager" (2. Auflage)Broschüre "Fatigue Energie Manager" - die AMSEL-Broschüre erklärt das Phänomen der überstarken Ermüdbarkeit und gibt Tipps an die Hand, wie MS-Betroffene lernen können damit umzzugehen. Zu bestellen im AMSEL-Shop.

Broschüre "Fatigue und MS" - die aktualisierte MSIF-Broschüre erklärt die Fatigue und fasst die Umfrageergebnisse zusammen. Pdf als Download (englisch)

 

Redaktion: AMSEL e.V.

 

 

 

 

 

Weitere Artikel zum Thema

Alle Artikel zum Thema


Navigation Inhaltsboxen

Progressiver Verlauf - Wirkstoffe ?

Die aktive Multiple Sklerose, die in Schüben verläuft, bietet mehr "Angriffsfläche" für Medikamente. Doch auch der progressive, dh. schleichend fortschreitende Verlauf wird intensiv erforscht:

FOLGEN SIE UNS AUF FACEBOOK

Multiple Sklerose Videos

15.10.2014: Fit bleiben mit Sport und Physiotherapie

Unabhängige Beratung

Antworten zu pflegerischen und medizinischen Fragen

Mechthild Zeh berät Betroffene und Angehörige im Service-Center der AMSEL.

MS-Schwestern-Sprechstunde im Stuttgarter Service-Center.

  • Termine: 0711 / 69786-30
Wechseln zu: Geschichte der Multiple Sklerose
Wechseln zu: www.emotional-science.de

Studien zu MS

Weltweit wird die Multiple Sklerose intensiv erforscht und Studienteilnehmer gesucht. Im Netz gibt es verschiedene Überblicksseiten. 

Teilnehmer gesucht

Menschenmenge

Weltweit sind neue Wirkstoffe gegen MS im Test. Interessenten können sich zur Teilnahme melden.

Neue MS-Medikamente 2013

Teriflunomid  hat bereits grünes Licht von der EMA bekommen. Warten wir also auf die Zulassung von Tecfidera gegen Multiple Sklerose. Beides sind orale Präparate, also zum Einnehmen anstatt zum Spritzen.

Kurz vorgestellt

zum Artikel: Quellenhof in Bad Wildbad Quellenhof in Bad Wildbad

Rehabilitationszentrum für Neurologie, Schwerpunkt Multiple Sklerose. mehr ...

zum Artikel: Mitarbeit bei der AMSEL Mitarbeit bei der AMSEL

Sie überlegen, sich ehren-amtlich zu engagieren. Sie überlegen noch? mehr ...

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

eTrain MS

Logo Online eTrain MS

Lernprogramm zu Multiple Sklerose. Wissen erwerben und überprüfen.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

Kinder und MS

Logo Kinder und MS

Kinder- und Jugendportal zum Thema Multiple Sklerose

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2014. Alle Rechte vorbehalten Impressum