AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Medizin/Therapie

Suche

Inhaltsbereich

Behandlung der (hoch-) aktiven MS


Rote-Hand-Brief zu Daclizumab 

19.07.2017 - Aufgrund einer fulminanten Leberinsuffizienz mit tödlichem Verlauf schränkt der Hersteller Biogen Daclizumab in seiner Anwendung ein. mehr...


EMA empfiehlt stärkere Einschränkungen bei Daclizumab 

10.07.2017 - Zu den gegenüber den Interferone wirksameren Medikamenten gegen Multiple Sklerose zählt Daclizumab. Jüngste Meldungen über sehr schwerwiegende Nebenwirkungen haben bei der EMA dazu geführt, dass sich ein Ausschuss erneut mit Daclizumab beschäftigt. mehr...


Zulassung für Cladribin in Sicht? 

26.06.2017 - Eine weitere orale Therapie zur Behandlung der hoch-aktiven schubförmig-remittierenden Multiplen Sklerose scheint bald verfügbar. Das wissenschaftliche Beratergremium der Europäischen Arzneimittelagentur gibt für Cladribin ein positives Votum. mehr...


Daclizumab als Erstlinientherapie bei Multipler Sklerose zugelassen 

20.07.2016 - Seit Anfang Juli ist Daclizumab in Europa bei schubförmiger Multiple Sklerose zu gelassen. Die Europäische Arzneimittelagentur EMA veröffentlichte nun Fachinformationen über die neue MS-Spritze. mehr...


Multiple Sklerose: Pünktchenmuster, um PML früh zu erkennen ? 

08.06.2016 - In einer Beobachtungsstudie erkannten französische Wissenschaftler eine wiederkehrende Läsionsstruktur im Frühstadium der Progressiven Multifokalen Leukoenzephalopathie. mehr...


JCV-Antikörper und L-Selektin als Biomarker für PML 

15.02.2016 - Höhere Behandlungssicherheit für Patienten mit Multipler Sklerose: Die Forschung findet aussagekräftigere Risikoparameter. mehr...


Rote-Hand-Brief zu Fingolimod 

21.01.2016 - Gilenya ist zur Behandlung der (hoch)aktiven Multiplen Sklerose zugelassen. Der Hersteller des unter dem Namen Gilenya vertriebenen Wirkstoffes weist alle Ärzte auf mögliche Nebenwirkungen - nun auch das Basalzellkarzinom - und entsprechende Handlungsempfehlungen hin. mehr...


Nachgehakt: Herzrisiko-Patienten vor Multiple Sklerose-Behandlung erkennen 

30.07.2015 - Fingolimod kann nach der ersten Anwendung den Herzschlag senken - bei manchen hält das gefährlich lange an. Deutsche Forscher haben eine Methode gefunden, die Risiko-Patienten vor einer möglichen Behandlung zu identifizieren. mehr...


Rote-Hand-Brief zu Tecfidera (Wirkstoff: Dimethylfumarat) 

05.12.2014 - Der tödliche Fall einer PML-Infektion unter Tecfidera veranlasste den Hersteller des Multiple-Sklerose-Mittels nun, eine Warnung zu verschicken. mehr...


Multiple Sklerose Preis für Nachwuchs-Wissenschaftler 

24.09.2014 - Dr. Tilman Schneider-Hohendorf erhält den Forschungspreis der Eva und Helmer Lehmann-Stiftung. Der junge Forscher untersuchte die Lymphozytenwanderung unter Natalizumab. mehr...


Alle Artikel


Navigation Inhaltsboxen

FOLGEN SIE UNS AUF FACEBOOK

Multiple Sklerose Videos

25.07.2017: MS und PML - Risiken richtig einschätzen

Unabhängige Beratung

Antworten zu pflegerischen und medizinischen Fragen

Mechthild Zeh berät Betroffene und Angehörige im Service-Center der AMSEL.

MS-Schwestern-Sprechstunde im Stuttgarter Service-Center.

  • Termine: 0711 / 69786-30
Wechseln zu: Geschichte der Multiple Sklerose

Studien zu MS

Weltweit wird die Multiple Sklerose intensiv erforscht und Studienteilnehmer gesucht. Im Netz gibt es verschiedene Überblicksseiten. 

Teilnehmer gesucht

Menschenmenge

Weltweit sind neue Wirkstoffe gegen MS im Test. Interessenten können sich zur Teilnahme melden.

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2017. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum