AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)

Suche im Blog


Inhaltsbereich

Ich meine Freundin und MS

31.01.2006, 09:25, Kommentare (11)

Hallo in meinem Blog

Hier möchte ich etwas über mich meine Freundin und ihrer Krankheit MS in unregelmäßiger Folge berichten.

Als erstes wir sind Mitglieder der "jungen Wilden"- MS-Stammtisch in Böblingen,Gasthaus Schwanen,jeden 1.Montag im Monat ab 19.00Uhr.Wir freuen uns über jedes neue Gesicht das wir begrüßen dürfen.

Jetzt sind es schon 2 1/2 Jahre her das ich mit Gaby zusammen bin,und ich muß sagen mein Leben hat sich schon sehr verändert.Viele Dinge die vorher Selbstverständlich waren sind es nun nicht mehr.Wenn ich früher mal spontan wegging so ist das heute nur noch eingeschränkt möglich(auch gut,trinkt man schon weniger),oder einfach mal weggehen zum Spazieren oder in eine Ausstellung,die Wilhelma ist jetzt gar nicht mehr so einfach.Aber Wir lassen uns nicht unterkriegen und machen trozdem diese Unternehmungen.

Als erstes mußte ich mich natürlich über diese Krankheit schlau machen die soviele Einschränkungen mit sich bringt.Internet und unser Stammtisch waren da schon sehr hilfreich,so das ich heute schon bei vielen MS-Themen mitreden kann.Es ist schon erstaunlich wie viele Variationen und Mögliche Erkrankungen in der MS vorkommen und es ist nicht immer einfach alles zu verstehen wenn man nicht direkt Betroffen ist.(egal,ich geb mir Mühe und dann klappt das auch).

Erstes kleines Fazit:Ich Liebe meine Freundin wie am ersten Tag und Wir lassen uns von der Krankheit nicht unterkriegen und tun das wozu Wir Spass haben.

Das ist jetzt mein erster Eintrag in meinem ersten Blog,es wird noch viel mehr folgen(hoff ich doch) Gutes wie auch mal nicht so gutes.

In diesem Sinne viele Grüße euer Stoffel


Kommentare (11)


12.03.2006, 12:57, Klaus Marek

Hallo, es gibt auch Ausnahmen, die erfreulichst sind. In den meisten Fällen gehts auseinander nach der Diagnose. Bleibt zusammen, nichts destabilisiert mehr, als auch noch Trennung. Der nicht von MS betroffene Partner hat eine Last mitzutragen, die er eigentlich nicht packen kann.....Höchstachtung.


13.02.2006, 13:59, Samira

Hallo Stoffel, toll, wie ihr versucht Normalität in die MS zu bringen. Ich denke nur so hat man eine schöne Zeit, trotz der Erkrankung. Ich wünsche Dir und Gaby für die Zukunft viele schöne Erlebnisse, die Euch die MS vergessen lassen. Lg - Samira


02.02.2006, 22:21, Patricia (28)

Hello Stoffel,tut echt gut dich zu lesen.Wünsch euch sorglose Zeit miteinand´.Macht weiter so.LG Pat.

Alle Kommentare zeigen


Kommentar schreiben:
Name:

E-Mail: (Freiwillig)
Die Abfrage des folgenden Codes dient der Spambekämpfung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Geben Sie bitte das Ergebnis der blauen Rechenaufgabe ein.

   Den Code Vorlesen lassen (mp3)

Ergebnis:


Navigation Inhaltsboxen

Über mich

Stoffel

Mehr über mich

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2014. Alle Rechte vorbehalten Impressum