AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)

PharmaShrek

PharmaShrek


Inhaltsbereich

Autogenes Training hat mir sehr geholfen

05.05.2011, 16:40, Kommentare (1)

Das AT war für mich im wahrsten Sinne der rettende Anker bei der Bewältigung meiner Krankheit. Es ist nicht nur eine Entspannungsmethode, die mir die nötige Ruhe und Entspannung bringt, sondern auch eine Methode, die Flut der Gedanken selbst in den Griff zu kriegen. Die Methode des Autogenen Trainings basiert auf einer positiven Selbstbeeinflussung - Autosuggestion- , die wir alle eigentlich immer wieder anwenden und von daher also auch kennen. Z.B. wir freuen uns auf Geburtstage und sind gut drauf, oder wir sind verliebt und schweben im siebten Himmel, oder wir freuen uns liebe Freunde wieder zu treffen und sind gut drauf. Diese ganzen Vorkommnisse werden im Kopf positiv vorgedacht und bringen uns in eine gute Stimmung. Das Autogene Training bringt den Körper in einen Entspannungszustand, der uns vor Überforderung und Krankheiten schützt. Gekoppelt mit positiven Grundsätzen wie "Es geht mir von Tag zu Tag besser" können wir dafür sorgen, dass die nötige Zuversicht hinzukommt, wieder gesund zu werden.

Kommentare (1)


06.05.2011, 12:24, edss

Bleibt zu ergänzen, dass man AT eher nicht im Selbststudium lernen sollte und die Sache mit den Affirmationen erst am Schluss der Grundlagen kommen. AT fängt so an: "Beide Arme sind ganz schwer."


Kommentar schreiben:
Name:

E-Mail: (Freiwillig)
Die Abfrage des folgenden Codes dient der Spambekämpfung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Geben Sie bitte das Ergebnis der blauen Rechenaufgabe ein.

   Den Code Vorlesen lassen (mp3)

Ergebnis:


Navigation Inhaltsboxen

Über mich

PharmaShrek

Mehr über mich

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2014. Alle Rechte vorbehalten Impressum