AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)

diemitdemfrosch

diemitdemfrosch


Inhaltsbereich

nach Extavia nun Copaxone- wenns hilft....(wiederhole mich mal wieder)

14.04.2010, 21:16, Kommentare (0)

Hallo, hab seit Oktober 09 Diagnose MS, bisher zwei bekannte Schübe. Ab Mitte Dez bis Mitte Febr bekam ich Extavia, leider blöde Reaktionen(grosse gerötete Hautareale, heute nach 8 Wo ohne Spritzen noch immer alles zu sehen. Ab morgen gehts mit Copaxone los, bin gespannt ob das besser von mir vertragen wird.Ausser MS hab ich bei mehreren Krankheiten zu laut hier!! gerufen. Brustdrüsenkrebs, im Jan 09 brusterhaltend operiert (grossflächig entfernt),danach heftige Betrahlung, im Oktober dann MS, seit Jahren Morbus Basedow (jetziger Zustand nach Radiojodtherapie)ertragbar,seit kurzem Erkenntnis einer rheumatoiden Arthritis. Ich sammle offenbar Autoimmunerkrankungen. Mein Album ist voll!!!Im Moment schwitz ich vor Angst vor dem morgigen Tag, mein Kopf platzt, Migräne breitet sich aus, ich hasse diese Angst vorm spritzen.Eh ichs vergess: bin seit 5 Jahren trockene Alkoholikerin, seit der Bestrahlung rauch ich auch nicht mehr. Schlimm ist dass ich jeden Tag wieder rauchen mag, trinken Gottlob nicht. Innerhalb der letzten sechs Monate hab ich etwa 10 KG zugenommen, schei....Tabletten. Suche Gleichgesinnte im Süden Berlins, würd mich freuen jemand zum Austausch zu finden.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben:
Name:

E-Mail: (Freiwillig)
Die Abfrage des folgenden Codes dient der Spambekämpfung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Geben Sie bitte das Ergebnis der blauen Rechenaufgabe ein.

   Den Code Vorlesen lassen (mp3)

Ergebnis:


Navigation Inhaltsboxen

Über mich

diemitdemfrosch

Mehr über mich

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten Impressum