AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)

Alle Beiträge

Archiv

2013

Suche im Blog


Inhaltsbereich

Wie geht es weiter??

06.06.2013, 08:04, Kommentare (1)

Guten morgen,

die Diagnose kam 2009 und bis dahin war eigentlich immer alles "gut".....bis letzte Woche der Schub kam :((. Ich bin noch immer vom Cortison geschwächt, aber dazu kommt noch Trauer...Wut....Angst....Hilflosigkeit...................:(((

Und die Angst vor dem nächsten mal....??!!!!
Ich habe eine 9 jährige Tochter.....bin so gut wie alleinerziehend...ich muss das alles schaffen.....!! Ich war immer ein Kämpfer....es ging immer noch ein bischen mehr....!!!

Natürlich liest man viel..."Du musst dein Leben umstellen"......"Kein Stress mehr an dich ranlassen...".....ABER ist das immer so einfach?? Klar, wenn ich ne Menge Kohle hätte...oder schon etwas mehr als jetzt ;)...dann würde ich Urlaub machen SOFORT....es mir so richtig gut gehen lassen mit meiner Tochter......Aber das Geld ist nicht da dafür der Alltag!!

  • Vorheriger
  • Bookmark:
  • Nächster

Kommentare (1)


07.06.2013, 11:56, Daniela

Hallo JesONE!! Ich kenne die Gefühle sehr gut, die du gerade durch machst. Nach der Diagnose wird einem der Boden unter den Füßen weg gezogen, dann kommt noch das hoch dosierte Cortison dazu, da trägt auch noch einen großen Teil dazu bei das es einem besonders schlecht geht. Angst vor dem nächsten Mal ist am Anfang das schlimmste Gefühl, hatte gerade gestern Abend jemanden kennen gelernt, der es genau so geht, sehr ähnliche Situation wie bei dir gerade. Was ich aber sagen wollte ist, es wird wieder besser, die Gefühle ordnen sich mit der Zeit und auch die Angst vor dem was kommt wird geringer. Du brauchst jetzt erst mal nicht überstürzen und auch nicht mehr Geld für den Alltag. Lenke dich ab, mach was mit deiner Tochter, das bringt dich auf andere Gedanken. Verzweifel nicht, denn ich kann versprechen es wird alles Gut werden. Warum ich das jetzt schreibe ist ganz klar, denn du sagst selbst von dir, du bist eine Kämpferin. Und Kämpfer bleibt man, das liegt in den Genen ;-) Ich finde es sehr gut, das du hier schreibst, denn das schreiben von Gefühlen und Gedanken macht das ganze sehr viel leichter und wenn man dann noch darüber quatschen kann, dann geht es einem schnell wieder besser! Kopf hoch es wird gut werden :-D Alles Gute Daniela


Kommentar schreiben:
Name:

E-Mail: (Freiwillig)
Die Abfrage des folgenden Codes dient der Spambekämpfung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Geben Sie bitte das Ergebnis der blauen Rechenaufgabe ein.

   Den Code Vorlesen lassen (mp3)

Ergebnis:


Navigation Inhaltsboxen

Über mich

JesONE

Mehr über mich

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten Impressum