AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)


Inhaltsbereich

Mein schlimmstes MS Symptom

01.09.2017, 10:55, Kommentare (3)

Mein absolutes Horror MS Symptom ist der verfluchte Drehschwindel. Sobald ich ein kleines Anzeichen spüre, verfalle ich in eine riesen Panik, die ich absolut nicht mehr kontrollieren kann.

Eine meiner ersten MS Symptome zeigte sich damals immer in Kombi mit Drehschwindel und auch in den vielen Schüben danach war das immer mein Steckenpferd. In dieser Richtung bin ich ein schwer gebrandmarktes Kind. Seit ich vor zwei Jahren eine Medikamentenumstellung bekam, bin ich nun Schubfrei. Die liebe Angst hat sich dabei aber nicht gelegt, ständig lebt man in Dieser vor dem nächsten schweren Schub und den damit so häufig verbundenen Drehschwindel.

Nun kommt das Schlimmste was passieren kann. Ich bin auch noch Migräne Patient und eine beliebte Migräne Aura bei mir ist der Drehschwindel. Das ist total verrückt. Die beiden Schwindel sind vollkommen Identisch und so lange ich keinen Kopfschmerz habe, kann ich nie sagen ist es Migräne oder ein MS Schub. Mein Mann sagt allerdings man kann anhand der Fatigue einen Unterschied erkennen. Was meinen Panikattacken aber leider überhaupt nicht hilft. Ich steigere mich so schwer da hinein, dass ich zitternd und zusätzlich zum Elend mit noch mehr Elend im Bett liege beginnend zu Hyperventilieren bis die Extremitäten kribbeln und es überhaupt nicht schaffe wieder runter zu kommen.

Hat mir da jemand einen sinnvollen Tipp?



Kommentare (3)


19.09.2017, 12:52, Christine

Hallo, habe gegen den Schwindel einfach die Wohnung so eingerichtet, dass ich mich jederzeit irgendwie und _wo festhalten kann. Habe immer ein Wasser dabei, ein Schluck hilft schon Recht viel. Alles Gute mlG


01.09.2017, 21:02, ex-Hamburg

Hallo, meine Schwindelprobleme haben inzwischen nachgelassen, aber die können einen schon fertig machen. Ich habe wegen Angstattacken psychotherapeutische Unterstützung in Anspruch genommen.


01.09.2017, 17:58, Detlef Pleiß

Wenn ich das richtig verstehe, geht es ja nicht in erster Linie um den Schwindel selbst, sondern um die Panik bei kleinsten Anzeichen und um’s Hineinsteigern. Da kann m.E. Hypnose helfen, das in den Griff zu bekommen; oder auch Klopfmethoden wie EFT, MET etc. (behauptet einer, der das anbietet)


Kommentar schreiben:
Name:

E-Mail: (Freiwillig)
Die Abfrage des folgenden Codes dient der Spambekämpfung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Geben Sie bitte das Ergebnis der blauen Rechenaufgabe ein.

   Den Code Vorlesen lassen (mp3)

Ergebnis:

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2017. Alle Rechte vorbehalten Impressum