AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)

Alle Beiträge

Archiv

2018

Suche im Blog


Inhaltsbereich

Was ist ein Kältekopfschmerz oder Gehirnfrost?

09.07.2018, 10:06, Kommentare (0)

Wie kommt's zum Hirnfrost?

Wie entsteht der Kältekopfschmerz?

Es gibt drei Theorien:

1. Theorie
Das eiskalte Getränk kühlt nicht nur die Mundhöhle sondern auch das Blut, das gerade durch die innere Halsschlagader zum Gehirn gepumpt wird. Die Blutgefäße verengen sich.

2. Theorie
Das eisgekühlte Getränk wird durch die Kühlung der Mundschleimhaut die sogenannten TPM8-Rezeptoren gereizt. Die Rezeptoren senden ein Signal an den fünften Hirnnerv. Wenn dieser Nerv die Kälteregistrierung dann dem Hirnstamm meldet, könnte der die Verengung der Hirngefäße veranlassen, die letztlich den Kopfschmerz verursacht.

3. Theorie
Der anderen Studie zufolge kommt es über denselben Mechanismus zu einer Erweiterung der Hirngefäße.

Menschen die Migräne oder Spannungskopfschmerzen haben, leiden viel häufiger an einen Kältekopfschmerz.

https://www.dasgehirn.info/aktuell/frage-an-das-gehirn/wie-entsteht-kaeltekopfschmerz 

 

 

 


Kommentare (0)


Kommentar schreiben:
Name:

E-Mail: (Freiwillig)
Die Abfrage des folgenden Codes dient der Spambekämpfung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Geben Sie bitte das Ergebnis der blauen Rechenaufgabe ein.

   Den Code Vorlesen lassen (mp3)

Ergebnis:


Navigation Inhaltsboxen

Über mich

Silke

Mehr über mich

Meine Links

Gehirn

http://dasgehirn.info/

 

Neurologie Baden-Baden

https://www.neurobaden.de/

 

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2018. Alle Rechte vorbehalten Impressum