AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)

Bitti

Connys Blog

Suche im Blog


Inhaltsbereich

Hier versteht man mich

03.04.2013, 14:00, Kommentare (8)

Oh super, hier sind auf einmal Menschen, die wissen von was ich schreibe. Auch die Reha, obwohl ich weiss, dass sie meine Chance ist, fällt mir ein wenig schwer, weil ich für diese Zeit meinen Hund, der für mich nach dem Tod unseres Sohnes mein ein und alles ist, alleine lassen muß. Es war nicht ganz leicht, für diese Zeit jemanden zu finden, der mit im gassi geht. Für so eine lange Zeit will das fast niemand übernehmen. Vielleicht sagt ihr jetzt es ist doch nur ein Hund. Für mich ist er ein wichtiger Partner geworden, dessen Nähe mir gut tut. Mein Mann ist LKW-Fahrer und hat deshalb ganz unregelmäßige Arbeitszeiten. Ich werde deshalb wohl oft die Hilfe anderer Leute brauchen. Mal sehen, wie lange die das mitmachen.

Kommentare (8)


04.04.2013, 08:48, muggelbeate

Hallo Bitti, ich spritze jeden 2. Tag extavia und vertrage es sehr gut, von anfang an. spritzen macht mir auch überhaupt nix, habe keinerlei probleme. das ist einfach auch ganz normal geworden . ich hab auch so einen super hund zuhause (bernersennen). er ist einfach fantastisch, hat mir schon oft geholfen aus der hocke wieder zum stehen zukommen. wotan wird 9 Jahre alt. er hat sich sehr schnell an meine krankheit gewöhnt und lässt mich den ganzen tag nicht aus den augen. duch so einen hund muss man ja auch jeden tag raus, und laufen. auch an den rollator hat er sich schnell gewöhnt und bewacht ihn sogar. wenn ich die klingel vom rolli genutze kommt er zu mir, ich muss also nich mehr rufen, nur noch klingeln. er ist mein herzblatt, mein baby, mein bester therapeut. mach dir keinen so argen kopf wegen der reha, ihr schafft das schon.


03.04.2013, 23:15, Jenny

Ich verstehe dich so gut mit deinem Hund. Ich habe auch einen kleinen Mopsmischling jetzt seit mittlerweile 2 Jahren und es war Liebe auf den ersten Blick, die heute immer noch genauso stark ist! :) Ich muss zugeben, er schläft auch im Bett und wenn er mal nicht da ist, fällt mir tatsächlich das Einschlafen schwer. Dazu hab ich seit letztem Sommer auch noch 2 Katzen und die tun auch unheimlich gut. Immer was los hier und feste Bestandteile und wertvolle Mitglieder meiner Familie. Nie mehr ohne meine Kleinen! :) Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit, wie bereits erwähnt, gewöhnt man sich irgendwann an den neuen Begleiter. Zu den Medis: Ich habe ein Dreivierteljahr Rebif genommen, hab es aber wegen einer schleichend stärker werdenden Spritzenphobie und Depressionen durch das Medikament abgesetzt und nehm seit einem halben Jahr nichts mehr. Ich warte auf Aubagio, noch eine Pille, die bald zugelassen werden soll! :)


03.04.2013, 21:02, renate

Alles Gute.

Alle Kommentare zeigen


Kommentar schreiben:
Name:

E-Mail: (Freiwillig)
Die Abfrage des folgenden Codes dient der Spambekämpfung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Geben Sie bitte das Ergebnis der blauen Rechenaufgabe ein.

   Den Code Vorlesen lassen (mp3)

Ergebnis:


Navigation Inhaltsboxen

Über mich

Bitti

Mehr über mich

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten Impressum